HOME

Kalorienbombe: McDonald's Salat enthält mehr Kalorien als ein BigMac

McDonald's verkauft einen neuen Salat, der Hühnchen, Parmesanstreifen und Grünkohl enthält. So weit, so gut – sollte man meinen. Doch der Blick auf die Kalorienangabe birgt eine böse Überraschung.

Eine Frage der Kalorien: Salat – oder doch lieber ein BigMac? (Symbolbilder)

Eine Frage der Kalorien: Salat – oder doch lieber ein BigMac? (Symbolbilder)

Salate, mageres Hähnchenfleisch, Wraps: Seit Jahren versucht McDonald’s mit gesunden Gerichten sein Junkfood-Image loszuwerden. In Kanada bietet der Fastfood-Riese seit neuestem Gerichte mit Grünkohl an, darunter den sogenannten "Keep Calm, Caesar On"-Salat. Der Kohl gilt als besonders gesund und wird international als "Superfood" gehandelt.

Zu einer gesunden Ernährung dürfte dieser Salat allerdings kaum etwas beitragen: Nach Angaben von McDonald’s bringt es bereits die Sparversion ohne Dressing auf beachtliche 520 Kilokalorien. Wird dann noch das vorgesehene Caesar-Dressing draufgeschlagen, verwandelt sich der vermeintlich gesunde Salat in ein echtes Schwergewicht: 730 Kilokalorien, 53 Gramm Fett und 1400 Milligramm Salz sind darin enthalten. Das übersteigt nach Angaben der Website "CBC News" sogar die Werte eines "Double Big Macs", der es gerade einmal auf 680 Kilokalorien und 38 Gramm Fett bringt.

Tipp von McDonald's: Salat ohne Dressing

Gesundheitsexperten sehen das kritisch: "Nur weil Grünkohl in dem Essen steckt, bedeutet das nicht, dass es gesund ist", erklärte etwa die Diätspezialistin Shauna Lindzon gegenüber der kanadischen Website. Sie empfiehlt Kunden deshalb, weniger Dressing zu verwenden, um Kalorien einzusparen.

Ein Sprecher des Konzerns weist zudem darauf hin, dass Kunden durchaus die Möglichkeit haben, ihre Gerichte kalorienärmer zu gestalten: "Sie (die Gäste) können den Salat mit oder ohne Dressing essen, einen Burger ohne Brötchen wählen oder das Hühnchen paniert oder gegrillt wählen", erklärte er gegenüber "CBC News". Zudem gebe es für alle Gerichte Ernährungsangaben, die über die Gehalte an Kalorien, Fett und Salz informieren.

Auch in deutschen Lokalen hängen diese Nährwerttabellen aus. Und im Zweifelsfall lohnt sich auch hierzulande ein Blick auf die Angaben: So enthält etwa der vermeintlich figurfreundliche "Mc Wrap Curry Chicken" 485 Kilokalorien - und damit mehr als ein doppelter Cheeseburger (448 Kilokalorien).

ikr
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(