HOME

Mutmach-Blog: Megan Jaynes erfolgreicher Kampf gegen die Magersucht

Sie hungerte bis auf die Knochen. Heute hat Megan Jayne die Magersucht besiegt. Und will mit ihrem Blog Betroffenen Mut machen.

Zwischen diesen beiden Bildern liegen Welten: Megan Jayne früher und heute.

Zwischen diesen beiden Bildern liegen Welten: Megan Jayne früher und heute.

Auf ihrem Blog berichtet die 23-jährige Britin Megan Jayne über ihren Kampf gegen die Magersucht. 

"Du bist genauso gut, wie Du bist", ist dort zu lesen.  Oder: "Dein Wert hängt nicht von Deinem Gewicht ab." Bis  Megan Jayne zu dieser Einsicht gelangte, hatte sie selbst einen steinigen Weg hinter sich. Sie litt unter Magersucht, hungerte sich bis auf die Knochen herunter. Wer die Bilder der jungen Frau aus dieser Zeit betrachtet, sieht einen vollkommen anderen Menschen.



Heute hat es sich  Megan Jayne zur Aufgabe gemacht, allen "zu zeigen, wie toll der eigene Körper ist". Und das ganz ohne die Lügen der Diätindustrie und den krankhaften Schönheitskult. Sie liebe besonders ihre Speckröllchen und ihre perfekt platzierte Cellulite, schreibt sie. Mit ihrem Blog und ihren ehrlichen, zum Teil auch schonungslosen Bildern auf Instagram will die junge Frau, die ein Fan von Pastelltönen ist, Betroffenen auch Mut machen: "Eine Erholung von der Krankheit ist möglich", schreibt sie.


Breathe and repeat ?????

Ein von Megan Jayne Crabbe ? (@bodyposipanda) gepostetes Foto am


Ihr Leben ist heute jedenfalls deutlich rosiger als noch vor Jahren: Sie hat einen Freund, dem sie über Instagram ebenfalls eine begeisterte Liebesbotschaft sendete. 


Er sei derjenige, der sie zurück auf den Boden hole, wenn Ängste sie überfallen. Ach ja, und eine Empfehlung an alle Leser hat sie auch noch: "Immer Nachtisch bestellen."




Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity