VG-Wort Pixel

Ungewöhnliche Fehlbildung Ärzte entfernen Jugendlichem 20 Zentimeter langen Fortsatz

Ungewöhnliche Arbeit für einen Chirurgen in Indien. 
20 Zentimeter ist der Fortsatz lang, der einem 18 Jährigen aus dem Rücken wächst. 
Dr. Giri ist der behandelnde Arzt er erklärt, es handle sich um einen Neuralrohrdefekt.
Eine Fehlbildung, die ihre Entstehung bereits in der Embryonalphase hat.
Für den Jungen aus Indien verlief das Leben erstmal ganz normal. Erst mit 14. Jahren begann der Fortsatz sich auch ausserhalb des Körpers zu entwickeln. Für die Eltern des Jungen eine Schmach. Erst als der Sohn zunehmend Problem mit dem immer länger werdenden Körperteil bekam, ging die Familie zu Dr. Giri
Die Entfernung selber wurde von einem Neurochirurgen durchgeführt. Zwar sei der Eingriff nicht sonderlich schwer gewesen, der Fortsatz habe aber eine Verbindung zur Wirbelsäule gehabt.
Für die Ärzte war das alles eine kleine Sensation, denn weltweit gibt es keinen bekannten Fall, bei dem so ein Fortsatz eine Länge von 20 Zentimetern erreicht hätte.
Mehr
Für die Ärzte ist es eine kleine Sensation: Einem indischen Jungen wächst ein 20 Zentimeter langer Fortsatz aus dem Rücken. Er hat durchaus Ähnlichkeit mit dem Schwanz eines Tieres. Doch es handelt sich um eine seltene Fehlbildung.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker