VG-Wort Pixel

Podcast Laufen im Herbst – So bleiben Sie trotz Nieselregen und Co. motiviert dabei

Der Herbst ist eine der schönsten Zeiten für Läuferinnen und Läufer. Die bunten Blätter sind ein fröhlicher Farbenrausch, die Temperaturen sind meist angenehm. So gelingt es Ihnen, auch wenn die Tage kürzer werden, weiterzulaufen.

Hören Sie den Podcast hier oder direkt bei Audio NowSpotifyiTunes und weiteren Podcast-Anbietern

Der Herbst ist eine meiner liebsten Laufzeiten. Ich mag es besonders, wenn die trockenen Blätter unter meinen Schuhen rascheln. Die Sommerhitze ist vorbei, aber es ist noch nicht allzu kalt. Der Herbstanfang passt perfekt zu meinem Laufgefühl. Ich spüre, wie ich tiefer und befreiter durchatmen kann und wie ich schneller vorankomme.

Als Hamburgerin kenne ich natürlich auch die Schattenseiten dieser Jahreszeit. Vor allem Nieselregen kann die Laufrunde schnell sehr ungemütlich werden lassen. Das ist der Moment, in dem viele das Training sausen lassen – und lieber warm eingepackt auf dem Sofa sitzen bleiben. Dabei lohnt es sich, auch in den eher dunklen und kälteren Jahreszeiten aktiv zu bleiben. Zum einen profitiert das Immunsystem enorm. Es wird bei richtiger Dosierung der körperlichen Aktivität gestärkt. Das kann für die kommenden Monate, in denen mit steigenden Coronainfektionszahlen zu rechnen ist, von großer Bedeutung sein. 

Im Herbst laufen – und (nicht nur) im Frühjahr davon profitieren

Außerdem weiß man aus der Forschung, wie gut Laufen auf die Psyche wirkt. Vor allem in den Monaten, mit vielen dunklen und tristen Tagen, kann eine Laufrunde geradezu aufpushende Wirkung haben. Und damit Depressionen und depressiven Verstimmungen entgegenwirken. Dann ist das Training im Herbst (und später im Winter) auch die Basis dafür, im Frühjahr wieder richtig durchstarten zu können. Und eben nicht bei Null wieder anfangen zu müssen.

Ein wichtiges Thema, wie wir finden. Deswegen dreht sich in der neuen Folge von "Sie läuft. Er rennt" alles um das Laufen im Herbst. Wir reden darüber, wie man auch dran bleibt, wenn es draußen stürmt und regnet. Und wie man in diesem Jahr nicht in ein tiefes Trainingsloch fällt.

Sie können uns aus Instagram auch folgen: die_alex_kraft

Für Anregungen und Kritik schreiben Sie uns eine Email: sielaeufterrennt@stern.de


Mehr zum Thema



Newsticker