HOME

Alexandra Kraft

Alexandra Kraft

Redakteurin in Hamburg


Nach vier Jahren als Schreiberin in New York bin ich im Sommer 2017 zum “Mutterschiff” nach Hamburg zurückgekehrt. Für den stern schreibe ich über Psychopathen, Astronauten und Spitzenforscher. Selbst Läuferin, beschäftige ich mich regelmäßig mit den neuen Lauftrends. Ich bin davon überzeugt, Sport muss Spaß machen, es geht nicht um Rekorde.

In Frankfurt am Main habe ich Germanistik studiert, war bei der "Bild"-Zeitung und kam dann vor 22 Jahren zum stern. Mich interessieren Menschen und ihre Schicksale - in Sport, Kultur und Gesellschaft.

Alexandra Kraft folgen:

Alle Artikel

Auf einer Kundgebung in Hannover gegen Antisemitismus trägt ein Mann eine Kippa
Interview

Bedrohung durch Islamisten und Nazis

Juden in Deutschland: "Wir glauben nicht, dass unsere Kinder eine Zukunft in Deutschland haben"

Die Folgen von zu viel Fast Food

Als Sportlerin glaubte ich, gesund zu leben – bis ich meine Blutwerte erfuhr

stern Gesund Leben Dr. v. Hirschhausen Logo
Der Schauspieler Hannes Jaenicke blcikt ernst in die Kamera
Interview

Schauspieler und Umweltaktivist

Hannes Jaenicke: "Ein Herr Scheuer tanzt wie eine Marionette nach der Pfeife der Auto-Lobby"

Maid

Der amerikanische Traum ist tot

Alleinerziehend, obdachlos, Putzfrau – die bittere Geschichte einer Mutter

Nido Logo
US-Präsident Donald Trump wird ständig nachgewiesen, dass er lügt. Seine Anhänger glauben das trotzdem nicht.
Analyse

US-Präsident

Donald Trump lügt oft. Seine Anhänger glauben ihm trotzdem fast alles

Süßigkeiten? Braucht stern-Redakteurin Alexandra Kraft nicht mehr (Symbolbild)

Selbstversuch

Acht Wochen zuckerfrei: Kann ein Leben ohne Zucker wirklich funktionieren?

Ein Gärtner hält verschiedene Gemüse in der Hand
Interview

Ernährung

Gesund und schlank mithilfe der Darmflora: "Wir sollten essen wie ein Gärtner"

stern Gesund Leben Dr. v. Hirschhausen Logo
Eine Frau wischt sich Schweiß aus dem Gesicht
Interview

Herz, Psyche, Gelenke

Sportwissenschaftler verrät: So viel Bewegung brauchen wir, um gesund zu bleiben

Donald Trump ist immer noch besser als seine Alternative, findet unsere Autorin
Meinung

Trump-Enthüllungen

Immer das gleiche Zeug - warum der "New York Times"-Auszug niemandem hilft

Senator John McCain

US-Senator und Trump-Widersacher

"Er lebt!" Die absurden Verschwörungstheorien über John McCain

DNA-Registern führen Ermittler auf die Spur unentdeckter Gewalttäter

USA

Wie die Ahnenforschung Gewaltverbrecher nach Jahrzehnten überführt

"Kein Patient ist wie der andere": Was hilft (wirklich) gegen Neurodermitis? - Experte klärt auf
Interview

Experte klärt auf

"Kein Patient ist wie der andere": Was hilft (wirklich) gegen Neurodermitis?

US-Präsident Donald Trump rüstet sich für die Zwischenwahlen in den USA - mit einer rassistischen Politik
Kommentar

US-mexikanische Grenze

Unmenschlicher Umgang mit Kindern: Für Donald Trump sind Einwanderer nur Tiere

Tara Westover und ihr Buch "Educated"
Buchbesprechung

USA

Amerika wie im Mittelalter - hier wohnen Donald Trumps Wähler

Angela Merkel im Wahlkampf Voll muttiviert für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben

Bundestagswahl 2017

Ich wohnte im Ausland und war sicher, Merkel zu wählen. Doch hier ändert sich mein Blick

Nationalparks in den USA

Trotz Trump - Amerika ist ein schönes Land

Frühling in Metropolis – Hochsaison für alle Läufer. Der Central Park hat wunderbare Laufstrecken und in der Stadt der Trends ist nun auch entspannte Aktivität angesagt.

Fitness

Joggen ohne Stress: Die große Freiheit

Trayvon Martin: Gespräch mit den Eltern des Toten
stern-Gespräch

Eltern des getöteten Trayvon Martin

"Mein Junge lag leblos wie eine kaputte Puppe im Gras"

Donald Trump und Sergei Lawrow: Kleiner Austausch von Geheimnissen
Kommentar

Donald Trumps Informations-Affäre

Wie ein kleines Kind, klar - aber es wird ihn wieder nicht das Amt kosten

Ivanka Trump mit Ehemann und Kindern

Präsidententochter

Ivanka Trump - das perfekte Produkt ihres Vaters

Protest gegen die Abschaffung von Obamacare

Streit um US-Gesundheitssystem

"Warum soll ich von meinem Lohn für die kranken Kinder anderer Leute bezahlen?"

Natasha Schuette, 21, wurde von ihrem Ausbilder in Fort Jackson, South Carolina, missbraucht und von seinen Kollegen schikaniert, als sie ihn angezeigt hatte
stern-Reportage

Vergewaltigungen in der US-Armee

Ihr Körper ein Schlachtfeld

Transgender

Jody war eine Frau

Wissenschaftler demonstrieren am 19.02.2017 in Boston, USA, gegen die Trump-Regierung.

Science-March

Forscher gegen Trump: "Wir sind auf dem Weg zurück ins Mittelalter"

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(