HOME

Von wegen mehr Sport : So faul sind die Deutschen im Winter

Mehr Sport machen – das haben sich viele für das neue Jahr vorgenommen. Blöd nur, dass der 1. Januar und damit der Startschuss für die guten Vorsätze immer mitten in den Winter fällt. Denn bei Kälte fällt das Aufraffen oft besonders schwer.

Wie eine Umfrage von Statista in Zusammenarbeit mit YouGov zeigt, geben 55 Prozent an, den Sport manchmal einfach Sport sein zu lassen, wenn es ihnen zu kalt ist. Weitere neun Prozent geben bei Kälte immer auf. 28 Prozent bleiben allerdings eisern und ziehen ihr Bewegungsprogramm unabhängig von der Außentemperatur durch.

Ein großer Anreiz ist die kühle Jahreszeit allerdings insgesamt nicht: Zwar geben mit 44 Prozent die meisten an, in den Wintermonaten genauso viel Sport zu treiben wie in den Sommermonaten. 41 Prozent und damit fast genauso viele treten allerdings bei der körperlichen Aktivität kürzer. Nur fünf Prozent geben an, mehr Sport zu treiben.

Statista
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity