VG-Wort Pixel

Systemrelevante Arbeit Tag der Krankenpflege: Der Job bleibt mies bezahlt

Pfleger und Pflegerinnen demonstrieren 2021 in Hannover
Pfleger und Pflegerinnen, wie hier in Hannover im Jahr 2021, können gar nicht genug demonstrieren, um zu zeigen, dass sie unter schwierigen Bedingungen arbeiten
© Julian Stratenschulte / DPA
Der 12. Mai ist der Tag der Krankenpflege. Die Pandemie hat uns abermals vor Augen geführt, dass dieser Beruf Systemrelevanz hat. Die entsprechende Bezahlung gibt es dafür allerdings kaum. 

Während viele Menschen in der Corona-Pandemie zu Hause bleiben mussten, hielten sie die Gesellschaft am Laufen: Krankenpfleger:innnen, Kassierer:innen oder Berufskraftfahrer:nnen. Gehalt.de hat sich angesehen, was Menschen in diesen und anderen systemrelevanten Berufen eigentlich verdienen. Aus dieser Aufstellung haben wir uns die herausgegriffen, die tendenziell - trotz der Bedeutung ihrer Arbeit - nicht zu den Besserverdienenden gehören.

Systemrelevante Arbeit: Tag der Krankenpflege: Der Job bleibt mies bezahlt

"Beschäftigte im Einzelhandel gehören zu den Geringverdienern und arbeiten oft nah an der Mindestlohngrenze – obwohl sie einer hohen Belastung ausgesetzt sind", so Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de. Auch in der Pflege oder der Logistik sind die Gehälter oft übersichtlich. Dabei sind das die Menschen, die in der aktuellen Krise unsere Versorgung sicherstellen. 

tis / Statista

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker