VG-Wort Pixel

Gesunde Zähne Stiftung Warentest prüft Zahncremes: Eine Paste überzeugt besonders

Stiftung Warentest prüft Zahncremes
Zahncreme im Test bei Stiftung Warentest
© Antonistock / Getty Images
Stiftung Warentest hat Zahncremes getestet – die Ergebnisse reichen von sehr gut bis mangelhaft. Besonders kritisch: Acht Produkte schützen laut Warentest nicht vor Karies.

Vor Karies schützen, Verfärbungen lösen und dabei möglichst schonend reinigen – eine gute Zahncreme muss all das leisten. In der aktuellen Ausgabe hat Stiftung Warentest 21 Universalzahnpasten unter die Lupe genommen, darunter Neuheiten, Naturkosmetik-Pasten und fünf Aufheller-Cremes. Auch sehr gut getestete und unverändert erhältliche Pasten aus dem Vorjahr sind in der Bestenliste aufgeführt. So kommen insgesamt 17 Cremes auf die Note "sehr gut". Acht Produkte fallen dagegen mit einer mangelhaften Bewertung durch, weil sie laut Warentest nicht vor Karies schützen.

Spitzenreiter sind die Pasten von Parodontax (Extra Frisch Complete Protection) und Dental Delight (Polar Punch). Beide schneiden "sehr gut" ab und können laut Warentest sogar Weißmacher-Cremes Konkurrenz machen, da sie Verfärbungen gut lösen. Die Parodontax-Creme schafft dies sogar mit niedrigem Abrieb.

Preis-Leistungs-Sieger im Test

Der Preis-Leistungs-Sieger in dem Bestenranking kommt von Aldi Süd (Eurodent Kräuter 3-fach-Vorsorge). Die beste günstigste Creme im Test gibt es bereits für 35 Cent pro 100 Milliliter. Das Pendant aus dem Hause Aldi Nord hat eine andere Zusammensetzung und entfernt Verfärbungen "nicht ganz so gut", schreibt Warentest.

Die größten Überraschungen gab es bei den Aufheller-Cremes, die weißere Zähne in Aussicht stellen. Alle fünf Produkte schützen vor Karies und können ihre Werbeversprechen einhalten, indem sie Verfärbungen entfernen. Strahlend weiße Zähne sollten Käufer allerdings nicht erwarten. Eine Rückkehr zum natürlichen Farbton der Zähne ist allerdings möglich. Am effektivsten und schonendsten ist dabei laut Warentest die Zahncreme "Signal White Now" mit mittlerem Abrieb. Die Paste enthält zudem den Farbstoff Blue Covarine, durch den die Zähne kurzfristig heller erscheinen sollen.

Fehlendes Fluorid in einigen Naturkosmetik-Pasten ist auch im aktuellen Test ein Problem. "Ohne Fluorid ist keine Kariesprophylaye möglich", schreibt Warentest. Sieben Naturkosmetik-Pasten fallen daher mit mangelhaften Testergebnis durch. Doch es gibt durchaus Alternativen, etwa aus dem Hause Alviana und Logodent. Bei den zwei Zahncremes im Test handelt es sich um zertifizierte Naturkosmetik, der zudem Fluorid beigesetzt ist. Das Testergebnis? "Sehr gut."

Den vollständigen Test gibt es gegen Gebührhier.

ikr

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker