VG-Wort Pixel

"Joko & Klaas gegen ProSieben" Joko Winterscheidt bekommt Unterstützung

"Joko & Klaas gegen ProSieben": Joko hat sich beim Spiel "Der Zug" am Knie verletzt.
"Joko & Klaas gegen ProSieben": Joko hat sich beim Spiel "Der Zug" am Knie verletzt.
© ProSieben/Willi Weber
Wegen einer Knieverletzung muss sich Joko Winterscheidt am Dienstag bei "Joko & Klaas gegen ProSieben" schonen. Für Ersatz ist gesorgt.

Joko Winterscheidt (42) und Klaas Heufer-Umlauf (38) bekommen am kommenden Dienstag (7. Dezember, 20:15 Uhr, ProSieben) bei "Joko & Klaas gegen ProSieben" zusätzliche Unterstützung. Grund dafür ist Jokos Knieverletzung, die er sich in der vergangenen Ausgabe beim Spiel "Der Zug" zugezogen hatte. Da er sich nun schonen muss, ist bereits für Ersatz gesorgt.

ProSieben hat - der Fairness wegen - einen Unterstützer zugelassen, der für und mit Joko sowie mit Klaas gegen den Sender antreten wird. Ein Name wurde bis jetzt nicht genannt. Gespielt wird dann einmal mehr um 15 Live-Sendeminuten am darauffolgenden Mittwoch. Verlieren die beiden Moderatoren, müssen sie sich bedingungslos den Aufgaben ihres Arbeitgebers stellen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker