VG-Wort Pixel

Graphic Novel "Unfollow" Autor Lukas Jüliger: "Ich habe mich gefragt: Wie wäre das, wenn die Natur ein Bewusstsein hätte?"

Neben seiner Graphic Novel "Unfollow: Illustrator und Autor Lukas Jüliger
Neben seiner Graphic Novel "Unfollow: Illustrator und Autor Lukas Jüliger, 32, lebt in Berlin
© Reprodukt / Hersteller
Dem Illustrator und Autor Lukas Jüliger ist mit seiner Graphic Novel "Unfollow" ein ganz großer Wurf gelungen. Er blickt in die Seele der Natur und gibt ihr ein menschliches Antlitz: Earthboi. Das begeistert die Menschen so, dass er ein Youtube-Star wird.

Es gibt nicht viele Bücher, die uns derart berühren, dass wir für ihre Lektüre gern ein paar Stunden Schlaf opfern oder uns sogar darüber freuen, nachts aufzuwachen, um sie weiterlesen zu können. Die Graphic Novel "Unfollow" gehört zu dieser Gattung packender Lektüre. Ihr Held, Earthboi, kommt mit einer ungewöhnlichen Historie zur Welt: Er trägt das Wissen um die Entstehung des Lebens in sich. "Seine Erinnerungen begannen irgendwo im Kambrium", lautet der erste Satz, mit dem die Geschichte eines Jungen beginnt, der die Natur nicht einfach erlebt, sondern am eigenen Körper spürt. Der ihr eine Stimme gibt und einen Körper als Gefäß. Sein uraltes Wissen lässt Earthboi ungewöhnliche Wege beschreiten und sein Bewusstsein verleiht ihm eine Aura, die sein Umfeld fasziniert und inspiriert.

Tiere fühlen eine besondere Nähe zu ihm, Menschen spüren seine Authentizität, die ihn für sie zu einer Art Guru macht, als er beginnt, soziale Medien zu nutzen und das einfache Leben zu propagieren. In kürzester Zeit generieren seine Videos und Botschaften eine riesige Reichweite und sein Youtube-Account findet unzählige Follower, die ihm nacheifern – und zu seinen Jüngern werden. Die Illustrationen von Lukas Jüliger, der an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg und am ENSAD in Paris studiert hat, sind so empathisch und einfühlsam, dass man sich als Leser*in fast wünscht, dem Earthboi tatsächlich auf sozialen Kanälen folgen zu können. Den Instagram-Hashtag Earthboi hat der Verlag Reprodukt versorgt und zeigt das Nachhaltigkeitsvorbild als "Time"-Cover. "Er schien zu wissen. Er schien etwas zu wissen, dass niemand sonst wusste", wird sein fame, der für ein solches Titelbild sorgt, in "Unfollow" erklärt. 

Cover
"Unfollow" von Lukas Jüliger, Reprodukt, 160 Seiten, 18 Euro, hier bestellbar
© Reprodukt / Hersteller

"Die Geschichte von Earthboi ist die der fleischgewordenen Natur"

"Für mich ist das eine Erzählung, mit der ich meine Emotionen kanalisiere", sagt Lukas Jüliger. "Die Geschichte von Earthboi ist die der fleischgewordenen Natur, die sich in einem jungen Menschen manifestiert. Angesichts der ökologischen Katastrophe versucht er, das Ruder rumzureißen, indem er sich mehr und mehr in das Bewusstsein der Menschen implementiert und versucht, sie von ihren Irrwegen abzubringen." 

Der Earthboi lebt ein konsequent nachhaltiges Leben, er bezieht seinen Strom über Solarzellen direkt von der Sonne, ist perfekt multimedial ausgestattet und lebt dennoch im Einklang mit der Natur – und die Natur mit ihm. Genau dieses bewusste Dasein macht ihn zu einem Social-Media-Star, zum Vorbild.

"Sehnsucht nach dem einfachen Leben"

"Warum trägt das Buch den Titel "Unfollow"?", haben wir Lukas Jüliger gefragt. "Ich habe vor etwas mehr als 2,5 Jahren angefangen, an dem Buch zu arbeiten und das war mein Arbeitstitel", sagt der 32-Jährige. "Ich finde den Titel nicht so wichtig, aber wenn ich ihn erklären soll, ist es einerseits der Gedanke von Aussteigen, off the grid leben, aber auch nicht der Welt komplett entrückt sein wollen. Das hat ja eine zwiespältige, fast heuchlerische Dimension, die man mehr und mehr beobachten kann: die Sehnsucht nach einem einfachen Leben jenseits der Informationsgesellschaft und dem Städtewahnsinn, aber auf seine ganzen Instrumente will man auch nicht verzichten. Die andere Dimension ist die Wir-Stimme des Erzählers, die Earthbois Jünger sind, der man folgt, ohne sie zu hinterfragen. Bis es am Schluss zu diesem Bruch kommt, an dem sich die Leser*innen im besten Fall fragen: Moment mal, wem bin ich denn jetzt eigentlich gefolgt? Earthboi hat immer seine Videos aufgenommen, aber offensichtlich hat die ganze Zeit etwas in ihm gebrodelt und sich dann in einer Katastrophe entladen." Angesichts dessen, dass der Earthboi die Natur verkörpert, eine vernichtende Bilanz. Doch es besteht Hoffnung, nicht nur in "Unfollow".


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker