HOME

Stern Logo Filmfestival in Cannes

3. Cannes-Kontakt: Über den Dächern von Cannes

Millionen-Juwelenraub im Novotel von Cannes? Viele wähnen sich in Nizza und suchen nach Cary Grant. Stattdessen kommen David Hasselhoff und Paris Hilton um die Ecke.

Von Sophie Albers, Cannes

Was machst du gerade? Den Trailer von Hitchcocks charmantem Gaunerstück "Über den Dächern von Nizza" suchen... ah, Et voilà! Daran muss ich nämlich die ganze Zeit denken, seitdem in der vergangenen Nacht Diebe aus dem Suite Novotel im Zentrum gleich einen ganzen Tresor voller Chopard-Juwelen haben mitgehen lassen. Immerhin die Polizei aus Nizza ist schon eingetroffen. Via Twitter wird - inspiriert von Sofia Coppolas "Bling Ring"-Filmchen - wiederum gewitzelt, dass es wohl die echte Bling-Ring-Gang gewesen sei. Der Schmuck, der traditionell an Stars für das Schaulaufen auf dem roten Teppich verliehen wird, soll einen Wert von 1,4 Millionen Dollar haben. Vielleicht kriegen die Diebe ja auch noch was für den Safe. Da Chopard auch für die Statue der Goldenen Palme zuständig ist, wurde lange um deren Schicksal gebangt, bis nach Stunden die erlösende Nachricht kam: Die "Goldene Palme" ist in Sicherheit.

Film des Tages:

"The Past" vom iranischen "A Separation"-Regisseur und Oscar-Gewinner Asghar Farhadi. Wieder geht es um Beziehungen, das, was Familien entstehen lässt und auseinanderreißt, Liebe, die endet, und was die Vergangenheit mit uns macht. Und das alles mikroskopisch-fein seziert. "The Artist"-Star Bérénice Bejo spielt eine in Paris lebende Iranerin, die ihren Mann kommen lässt, um die Scheidung endgültig abzuschließen. Aber wie schließt man mit Gefühlen ab?

Sichtung des Tages:

The Hoff ist hier. Und lässt sich nicht hasseln. Mit seiner Gattin spazierte er am Freitagmorgen ganz gemütlich über die Croisette.

News des Tages: Scarlett Johansson gibt ihr Debüt als Regisseurin - und arbeitet weiter am intellektuellen Image: Vorlage ist Truman Capotes erster Roman "Summer Crossing". Der war allerdings lange unveröffentlicht, weil der Autor selbst sein Werk dem Papierkorb überantwortet hatte.

Gerücht des Tages

Jurypräsident Steven Spielberg schläft nicht in seiner Suite im Hotel Majestic gleich beim Palais des Festivals, sondern auf seiner Yacht Seven Seas, die irgendwo draußen zwischen all den anderen Yachten in der Bucht von Cannes dümpelt.

Zitat des Tages: "Ja, ich werde eine Zeitschrift in einer mir unverständlichen Sprache kaufen, nur weil Ryan Gosling vorn drauf ist." (Frau zu Mann am Kiosk auf der Croisette)

Nur mal so nebenbei:

Weil ich mit Hitchcock begonnen habe, höre ich auch mit ihm auf: "Vertigo"-Star Kim Novak ist der Ehrengast des diesjährigen Festivals. Eigentlich hatte sich die mittlerweile 80-Jährige völlig aus dem Filmgeschäft zurückgezogen. Doch weil "Vertigo" in einer restaurierten Fassung gezeigt wird, hat sie sich erbarmt, ihre Farm zu verlassen. Dem "Hollywood Reporter" sagte sie: "Wenn ich all die dämlichen Strandfilme gedreht hätte, die sie von mir wollten, hätte ich echt vom Weg abkommen und drogenabhängig werden können. Aber ich habe meinen Stolz. Ich habe den richtigen Weg gewählt. Ich habe einen wunderbaren Mann geheiratet und lebe ein fabelhaftes Leben."

Bonne Soirée.