HOME

Jahresrückblick 2014: Diese Filme wollten wir unbedingt im Kino sehen

Kaum einer von uns kann ins All reisen, noch sprechen lustige, bunte Tiere mit uns. (Nicht nur) deshalb gehen wir ins Kino. Diese zehn Filme lockten im Jahr 2014 besonders.

Von Nicky Wong

Platz 10 "Bad Neighbors"

Kinotrailer: "Bad Neighbors"

Kelly und Mac leben in einem beschaulichen Vorort und geniessen die Ruhe. Doch damit ist es vorbei, als eine Studentenverbindung ins Nachbarhaus zieht. Es kommt zum Kleinkrieg zwischen den Häusern.

Ja, der Film war echt lustig. Wirklich. Etwa 1,7 Millionen Zuschauer für eine Teenie-Komödie muss man erst mal nachmachen.

.

Platz 9 "Rio 2 - Dschungelfieber"

Kinotrailer: "Rio 2 - Dschungelfieber"

Blu und Jewel wollen ihren Kindern zeigen, wie ein richtiger Vogel zu leben und ziehen zurück an den Amazonas. Doch dort fühlt sich Blu gar nicht heimisch und auch sein Erzfeind macht ihm zu schaffen.

Wer schaut nicht gerne Animationsfilme? An "Findet Nemo" kommt zwar keiner ran, aber es gibt genug andere Helden, die es sich zu sehen lohnt. Darunter die bunten Vögel aus "Rio". Knapp 1,7 Millionen Zuschauer sprechen für sich.

.

Platz 8 "Guaradians of the Galaxy"

Kinotrailer: "Guardians of the Galaxy"

Peter hat eine geheimnisvolle Kugel gestohlen, deren Macht das ganze Universum zerstören könnte. Schon bald gelangt sie in die falschen Hände und Peter muss mit drei Haudegen den Kampf aufnehmen.

Für die Kollegin war die Comicverfilmung der "bestgelaunte Film des Jahres." Über 1,7 Millionen Zuschauer sahen das ähnlich.

.

Platz 7 "Vaterfreuden"

Kinotrailer: "Vaterfreuden"

Als sich ein Frettchen in Samenspender Felix' Hoden verbeißt, wird dieser unfruchtbar. Um doch noch die Vaterfreuden zu erleben, sucht er die Empfängerin seiner Spende.

Können wir Deutschen denn keine guten Filme machen? Naja, doch, so ein bisschen schon. Zumindest schafft es Schweighöfers Komödie mit etwa 2,3 Millionen Besuchern in die Top 5.

.

Platz 6 "Wolf of Wall Street"

Kinotrailer: "The Wolf of Wall Street"

Jordan Belfort ist der Newcomer an der Wall Street. Mit Mitte 20 ist er Multimillionär und seine Firma boomt. Doch hinter dem Erfolg stecken kriminelle Machenschaften, über die Belfort bald stolpert.

And the Oscar goes to...nein, nicht an dich, Leo. Auch bei seiner fünften Nominierung geht DiCaprio leer aus. Den Film trifft es nicht besser: fünf Nominierungen und kein Goldmännchen für Scorsese's Börsen-Komödien-Drama-Biografie-Krimi. Knapp 2,4 Millionen Zuschauer in Deutschland hätten vielleicht anders gewählt.

.

Platz 5 "Transformers 4 - Ära des Untergangs"

Kinotrailer: "Transformers 4: Ära des Untergangs"

Fünf Jahre nach den Ereignissen von Teil 3 sind die Menschen immer noch damit beschäftigt, die Erde vom Krieg mit den Decepticons aufzuräumen, doch besiegt ist der Feind noch lange nicht.

Für einen Kino-Blockbuster bedarf es nicht immer eines Drehbuches. Das beweist Regisseur Michael Bay einmal mehr mit dem vierten Teil der Transformers-Reihe. Über 2,5 Millionen Besuchern war das jedoch egal und sahen sich das Action-Spektakel an. Übrigens: Finanziell war der Film sogar der erfolgreichste Film hierzulande - dank 3D-Technik.

.

Platz 4 "Drachenzähmen leicht gemacht 2"

Kinotrailer: "Drachenzähmen leicht gemacht 2"

Hicks ist mit seinem Drachen Ohnezahn auf Erkundungstour, als er eine Eishöhle mit bislang unbekannten Drachen entdeckt. Doch seine Ankunft verheißt nichts Gutes, denn schon bald gibt es Krieg.

Von wegen "Fortsetzungen haben es immer schwer": Der zweite Teil der Drachen-Reihe begeisterte 2,7 Millionen Zuschauer. Ob groß oder klein, dieser Film dürfte jedem gefallen.

.

Platz 3 "Monsieur Claude und seine Töchter"

Kinotrailer: "Monsieur Claude und seine Töchter"

Claude und Marie Verneuil haben vier Töchter und wünschen sich nichts sehnlicher, als dass sie junge, attraktive Männer heiraten, doch eine nach der anderen bringt eine Enttäuschung nach Hause.

Französisches Kino war bei uns lange nicht mehr so erfolgreich. Über 3,5 Millionen Zuschauer wollten die Komödie sehen. Zum Vergleich: "Willkommen bei den Sch’tis" schaffte es 2008 "nur" auf 2,3 Millionen Besucher.

.

Platz 2 "Die Tribute von Panem 3: Mockingjay Teil 1"

Kinotrailer: "Die Tribute von Panem 3 - Mockingjay"

Distrikt-12 wurde von der Regierung völlig zerstört - ein Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, denn die unterdrückten Bewohner starten eine Revolution - an ihrer Spitze: Katniss Aberdeen.

Nur der zweite Platz! Der dritte Teil der Panem-Reihe begeisterte bisher 3,7 Millionen Zuschauer. Woran liegt's? An Jennifer Lawrence, am Erfolg der ersten Filme, am Hype - und nicht an "Mockingjay" selbst, denn der Blockbuster ist der bisher schwächste Teil.

.

Platz 1 "Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere"

Trailer "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere": Bilbo bittet zum ultimativen Kampf

Der Drache Smaug zerstört die Seestadt Esgaroth und findet in Bard seinen Meister. Unterdessen marschieren Orks, Elben und Menschen zum Berg Erebor, um seinen unermesslichen Schatz und seine strategische Position an sich zu reissen, doch die Zwerge wissen sich zu wehren und es entbrennt die Schlacht der fünf Heere.

Hat man sich erst einmal damit abgefunden, dass "Der Hobbit" in keiner Weise "Der Herr der Ringe" erreicht, ist dieser Teil wirklich unterhaltsam. Die Story wurde an den völlig falschen Ecken gestreckt, die Dialoge führen mitunter zu Innenohrentzündungen und welche Funktion hatte Beorn noch gleich? Egal! Es ist ja jetzt vorbei und alleine dafür lohnt sich der Kinogang, den schon 5 Millionen Besucher angingen. Das Ende ist übrigens perfekt.

.