VG-Wort Pixel

Zum Tod der Schauspielerin Fatma Girik ist verstorben – eine Ikone des türkischen Films

Fatma Girik
Fatma Girik 
© Screenshot Ekrem İmamoğlu / Twitter
Die Schauspielerin Fatma Girik ist am Montagmorgen mit 79 Jahren in einem Krankenhaus in Istanbul verstorben. Sie war eine Ikone des türkischen Films. 

Die berühmte türkische Schauspielerin Fatma Girik ist tot. Girik sei am Montag in einem Krankenhaus in Istanbul an den Folgen eines multiplen Organversagens gestorben. Sie sei wegen einer Lungenentzündung im Zusammenhang mit Covid-19 behandelt worden, zitiert "Associated Press" aus einer Mitteilung des Krankenhauses. 

Girik galt als eine Ikone des türkischen Films, Yeşilçam, benannt nach dem Sitz der Filmproduktionen in Istanbul. Sie spielte in 180 Filmen mit und oft kämpferische Figuren. 

Die Anteilnahme am Tod von Fatma Girik ist groß

Geboren wurde die Schauspielerin 1942 in Istanbul. Ihre Karriere begann bereits mit 14 Jahren als Komparsin. Die erste Hauptrolle folgte 1957 im Film "Leke". Girik war nach dem Ende ihrer großen Filmkarriere politisch aktiv. Von 1989 bis 1994 war sie Bürgermeisterin des Bezirks Şişli in Istanbul. 

Die Anteilnahme am Tod von Girik ist groß. Ekrem İmamoğlu, der Bürgermeister von Istanbul, würdigt die verstorbene Schauspielerin bei Twitter. Er bekundet ihren Fans sowie der Kunstwelt sein Beileid. 

Viele Menschen teilen in den sozialen Medien Szenen aus Filmen von Girik und betrauern den Verlust der "Grande Dame" des türkischen Kinos. 

Quellen: Twitter, "AP"

key

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker