HOME

Hollywood-Star: Jim Carrey malt bösartiges Porträt von Trump-Sprecherin - und wird angefeindet

Jim Carrey widmet sich seit Jahren der Malerei. In seinen Bildern äußert sich der Trump-Gegner auch immer wieder politisch. Jetzt hat der Komiker sich offenbar die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, vorgenommen.

Jim Carrey Sarah Sanders

Jim Carrey mag Donald Trump und seine Mitarbeiter nicht sonderlich, wie er mit seinen Bildern immer wieder beweist.

AFP

Schon seit Jahren hat sich Schauspieler und Komiker Jim Carrey der Malerei verschrieben, während er sich im Kino rar macht. Er nutzt seine großflächigen, farbenprächtigen Bilder auch zur politischen Kritik. Seine Gegner sind: Trump, die Waffenlobby, Großkonzerne oder auch Facebook. Seine bissigen Bilder veröffentlicht er auf Twitter oder Instagram.

Sein jüngstes Werk in dieser Reihe zeigt das Porträt einer Frau, deren Gesicht fratzenhaft verzogen ist und das bösartig wirkt. Dazu schrieb Carrey auf Twitter: "Das ist das Porträt einer sogenannten Christin, deren ganzer Lebenszweck darin besteht, für die Reichen zu lügen. Monströs."

Das Porträt stellt wohl Sarah Sanders dar

Der 56-Jährige verriet zwar nicht, um wen es sich handelt. Doch Twitter-Nutzer entdeckten laut US-Medien schnell Ähnlichkeiten mit Sarah Sanders, Pressesprecherin des Weißen Hauses. Nutzer nannten das Bild "beleidigend",  "skandalös" oder wiesen daraufhin, dass wir schließlich "alle sündigen".

Carrey attackiert mit seinen Bildern aber nicht nur die Trump-Regierung. Nach dem Massaker an einer Schule in Parkland, Florida, bei dem 17 Menschen starben, veröffentlichte er das Bild einer blutüberströmten Schülerin, die auf der amerikanischen Flagge liegt.

Der Schauspieler malt seit sechs Jahren und hat sich dafür extra ein Atelier in New York angemietet. Vergangenes Jahr veröffentlichte er eine Kurz-Doku über seine Leidenschaft. Er habe angefangen, um "ein gebrochenes Herz zu heilen". Ein Künstler, sagte er, erschaffe "Modelle seines inneren Lebens".

Jim Carrey steht vor Gericht

2015 hatte sich seine Ex-Freundin Cathriona White das Leben genommen. Die unter Depressionen leidende Frau war an einer Überdosis Medikamente gestorben - die angeblich Carrey für sie besorgt hatte. Die Familie der jungen Frau gab ihm eine Mitschuld an Whites Tod, der Fall landete vor Gericht.




tis
Themen in diesem Artikel