HOME

Kinostart von "Lady Vegas": Eine Stripperin auf Erfolgskurs

Sie ist Stripperin und wird schließlich zur cleveren Geschäftsfrau im Wettgeschäft. In "Lady Vegas" zeigt Schauspielerin Rebecca Hall ihre prollige Seite.

Kinotrailer: "Lady Vegas"

In "Vicky Cristina Barcelona" ist sie uns erstmals aufgefallen, in "The Town" hat sie uns einfach alle umgehauen mit ihrer wunderbaren, unaufdringlichen, doch intensiven Präsenz. Und nun beweist die britische Schauspielerin Rebecca Hall, dass sie auch prollig kann - wie einst Julia Roberts in "Erin Brockovich".

In Stephen Frears ("The Queen") neuem Film spielt die 30-jährige Hall eine Ex-Stripperin und -Kellnerin, die gut mit Zahlen umgehen kann. Sie wird zum Glücksspielmaskottchen in einem Wettbüro in Las Vegas, dessen Chef (Bruce Willis) sie lieber mag, als es der Gattin (Catherine Zeta-Jones) lieb ist. Dann lernt Beth (Hall) den netten Jeremy (Joshua Jackson) kennen und folgt ihm nach New York. Glück im Spiel und in der Liebe gleichzeitig geht nicht - oder ist zumindest verdammt kompliziert!

Regie: Stephen Frears Darsteller: Bruce Willis, Rebecca Hall, Catherine Zeta-Jones, Joshua Jackson

sal/kave