HOME

Neu im Kino: Die "Eiskönigin" gibt es jetzt auch für Erwachsene

Kalt gestellt im Märchenland? Betrunken und erregt in New York? Grantig in Schweden? Oder doch lieber kämpferisch in New Jersey? Diese Woche alles möglich im Kino!

Von Sophie "Snow White" Albers Ben Chamo

Dakota Johnson und Rebel Wilson in "How to be Single" und Emily Blunt und Charlize Theron in "Huntsman & the Ice Queen"

Frauen auf der Jagd - in New York und im Märchenland

Ein Mann namens Ove

Rolf Lassgård als grantiger Nachbar in "Ein Mann namens Ove"

Wen Sie kennen könnten: Darsteller Rolf Lassgård ("Kurt Wallander", "Nach der Hochzeit")

Die Geschichte in einem Satz: Ove ist ein alter, verbitterter Mann, der seinen Nachbar das Leben zur Hölle macht, bis eine junge Frau genauso sturköpfig ist wie er.

Geschwister im Kinoversum: "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand"

Warum Sie den Film unbedingt sehen müssen: Weil Ove lehrt, dass das Leben noch lange nicht vorbei ist, nur weil man das meint. 

The Huntsman & the Ice Queen

Chris Hemsworth und Jessica Chastain in "The Huntsman & the Ice Queen"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Chris Hemsworth ("Thor", "Snow White and the Huntsman"), Jessica Chastain ("Zero Dark Thirty"), Emily Blunt ("Sicario") und Charlize Theron ("Mad Max: Fury Road")

Die Geschichte in einem Satz: Freya, die eiskalte Schwester der bösen Königin Ravenna zieht eine Armee gefühlloser Soldaten heran, darunter Sara und Eric, die sich verbotenerweise lieben, weshalb sie getrennt und verstoßen werden, bis Freya Ravennas goldenen Spiegel haben will.

Geschwister im Kinoversum: der Vorgänger "Snow White & the Huntsman"

Warum Sie den Film unbedingt sehen müssen: Weil Sie zu den überzeugten Fans von Disneys "Eiskönigin" gehören und alt genug sind, um sich diese Erwachsenen-Version anzusehen. Ab zwölf. Es rummst gewaltig, gruselt und sieht gut aus.

How to be Single

Dakota Johnson und Rebel Wilson in "How to be Single"


Wen Sie kennen könnten: die Darstellerinnen Rebel Wilson ("Brautalarm", "Pitch Perfect") und Dakota Johnson ("Fifty Shades of Grey", "A Bigger Splash")

Die Geschichte in einem Satz: Alice lebt temporär getrennt von ihrem Freund, fängt einen neuen Job in New York an und trifft so unter anderem auf Robin, die ihr beibringen will, wie man das Singlesein richtig genießt. 

Geschwister im Kinoversum: "Brautalarm"

Warum Sie den Film unbedingt sehen müssen: Weil Sie eine Mischung aus "Sex and the City" und "Brautalarm" genießen können, auch wenn der Humor diesmal nicht ganz so subtil ist. Oder weil Sie Rebel-Wilson-Fan sind. Bin ich auch.

Freeheld

Julianne Moore in "Freeheld"

Wen Sie kennen könnten: die Darstellerinnen Julianne Moore ("Still Alice") und Ellen Page ("Juno") 

Die Geschichte in einem Satz: Kommissarin Laurel Hester und Stacie Andree sind verheiratet und haben sich zusammen ein Heim geschaffen, doch dann erkrankt Laurel an Krebs und muss erbittert darum kämpfen, dass ihre Partnerin ihre Rente bekommt - wie jede andere Polizisten-Witwe auch.

Geschwister im Kinoversum: "Freeheld" - der Oscar-prämierte Dokumentarfilm, der als Vorlage diente  

Warum Sie den Film unbedingt sehen müssen: Weil es Leute gibt, die eine Julianne Moore und eine Ellen Page brauchen, um sich so eine Geschichte anzusehen. Auf jeden Fall braucht man Taschentücher. Steve Carrell und Michael Shannon sind übrigens auch ganz wundervoll.