HOME

Literaturverfilmung: Priesterkutte für Potente

Franka Potente wird religiös - zumindest auf der Leinwand. In der Literaturverfilmung von Donna Cross' "Die Päpstin" soll Potente Johanna von Ingelheim spielen. Volker Schlöndorff wird Regie führen.

Der Regisseur Volker Schlöndorff will den Bestseller "Die Päpstin" mit Franka Potente in der Hauptrolle verfilmen. Die Dreharbeiten sollen im Mai 2007 beginnen, teilte die Produktionsfirma Constantin am Donnerstag in München mit. Mit dem Kinofilm werde parallel auch ein Fernseh-Zweiteiler produziert. Der Roman von Donna Cross schildert den Aufstieg einer als Mann verkleideten Frau in der Kirche, Johanna von Ingelheim, die im Jahre 853 zum Papst gewählt wird. Der Wahrheitsgehalt der Geschichte sei seit Jahrhunderten Gegenstand leidenschaftlicher Kontroversen, hieß es.

Das Buch wurde allein in Deutschland vier Millionen Mal verkauft. Schlöndorff hatte mit der Verfilmung von Günter Grass' Roman "Die Blechtrommel" den Oscar gewonnen und gilt als Spezialist für Literaturadaptionen. Franka Potente wurde mit "Lola rennt" und dem Hollywood-Thriller "Die Bourne Identität" berühmt. Constantin hat soeben mit der Verfilmung von Patrick Süskinds Roman "Das Parfum" einen Kassenschlager laufen.

DPA/AP / AP / DPA