VG-Wort Pixel

Sequel mit Jim Carrey geplant Universal will "Bruce Allmächtig" auferstehen lassen


2003 sorgte Jim Carrey mit seiner Komödie "Bruce Allmächtig" für einen Kassenhit. Vier Jahre später folgte die Neuauflage - ohne Carrey und deutlich weniger erfolgreich. Nun wird fleißig an einem dritten Teil geschrieben - doch auf Carrey will diesmal niemand verzichten.

Das US-amerikanische Filmstudio Universal plant offenbar, das "Bruce Allmächtig"-Franchise aufleben zu lassen. Die Hauptrolle im neuen Film, den Fernsehreporter Bruce Nolan, soll wie schon im ersten Teil der #link;http://www.stern.de/kultur/film/jim-carrey-90313037t.html;US-Schauspieler Jim Carrey # übernehmen. Wie das US-Unterhaltungsmagazin "Variety" am Montag berichtet, wurde bereits ein Drehbuch für den dritten Teil in Auftrag gegeben. Jarrad Paul und Andrew Mogel ("Hot Tub Time Machine", "Yes Men") wurden mit der Aufgabe betraut, die Filmkomödie aus dem Jahr 2003 fortzusetzen.

Bereits 2007 hatte es eine Fortsetzung unter dem Titel "Evan Allmächtig" gegeben. Im Spin-Off spielt Steve Carell Nolans früheren Kollegen und Gegenspieler Evan Baxter. Mit Einnahmen in Höhe von etwa 175 Millionen US-Dollar spielte der Film allerdings weit weniger ein als zuvor "Bruce Allmächtig", der etwa 500 Millionen US-Dollar verzeichnen konnte.

Alte Charaktere, nach denen jeder fragt

Carrey äußerte laut Comingsoon.net bereits im Juni 2011 Interesse daran, Nolan wieder aufleben zu lassen. Dabei handele es sich aber möglicherweise nicht um den einzigen Komödiencharakter, der zurück auf die Leinwand kommen könnte. "Wir reden darüber, vielleicht zu ein paar alten Charakteren zurückzukehren, nach denen jeder fragt", gestand der Hollywood-Star. "Da wäre 'Bruce Allmächtig' und wir reden auch über einen möglichen neuen 'Dumm und Dümmer'."

Unklar ist bisher, ob Morgan Freeman erneut als Gott zu sehen sein wird. Auch über eine mögliche Beteiligung Jennifer Anistons, die in "Bruce Allmächtig" Nolans Freundin Grace Connelly verkörperte, ist bisher nichts bekannt.

jwi/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker