VG-Wort Pixel

Germany's next Topmodel Dreharbeiten gehen nach Corona-Pause weiter

Heidi Klum freut sich auf die 16. Staffel "Germany's next Topmodel".
Heidi Klum freut sich auf die 16. Staffel "Germany's next Topmodel".
© ProSieben/Richard Hübner
Neun positive Corona-Fälle musste die "Germany's next Topmodel"-Crew über Weihnachten beklagen. Jetzt können die Dreharbeiten weitergehen.

Heidi Klum (47) ist zurück bei der Arbeit. Am 11. Januar wurden die Dreharbeiten zur 16. Staffel "Germany's next Topmodel" wieder aufgenommen. Das bestätigte der Sender ProSieben bei Twitter. "Seit heute drehen wir wieder 'GNTM'", heißt es in der kurzen Mitteilung. Über den erneuten Drehstart im Jahr 2021 sei man "sehr glücklich". Kurz vor Weihnachten mussten die Arbeiten an der neuen Staffel aufgrund zweier positiver Corona-Tests auf Eis gelegt werden.

Jetzt klärte der Sender weiter auf: "Insgesamt gab es im Cast in der Weihnachtspause neun Corona-Fälle." Entwarnung folgte jedoch zugleich, mittlerweile seien "alle gesund". Auch Klum meldete sich bereits vom Set zurück. Sie veröffentlichte bei Instagram ein kurzes Video aus der Maske, in dem sie ihren Fans sichtlich erfreut mitteilt: "Montagmorgen und wir sind zurück. 'Germany's next Topmodel', wir kommen." Die 16. Staffel der Castingshow startet am 4. Februar um 20:15 Uhr bei ProSieben.

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker