HOME

Jennifer Garner: Kehrt "Alias" tatsächlich zurück?

Nach zehn Jahren ist nun angeblich ein "Alias"-Reboot geplant, wie Jennifer Garner in einem Interview verriet.

Jennifer Garner kehrt mit einer Hauptrolle in "Camping" ins Fernsehen zurück

Jennifer Garner kehrt mit einer Hauptrolle in "Camping" ins Fernsehen zurück

Es ist bereits mehr als zehn Jahre her, dass Jennifer Garner (46) als Sydney Bristow in der US-Serie "Alias" ein spannendes Leben als Doppelagentin führte. Jetzt könnte es ein mögliches Reboot der Spionage-Reihe geben, wie Garner in einem exklusiven Interview mit dem "Hollywood Reporter" verriet.

"Ich habe gehört, dass es ein 'Alias'-Reboot geben soll, aber niemand hat mir etwas davon erzählt", bemerkt die Schauspielerin und sagt weiter: "Wenn sie mich nicht als Gast haben wollen, wäre ich sehr, sehr wütend." Da sie allerdings keine offiziellen Informationen erhalten habe, könne es sich wohl kaum um ein ernsthaftes Projekt handeln, rudert die 46-Jährige dann zurück. Es bleibt also abzuwarten, ob es tatsächlich ein "Alias"-Reboot geben wird.

Rückkehr ins Fernsehen

"Alias" endete 2006 nach fünf Staffeln und 105 Episoden. Seitdem war Garner ausschließlich in großen Hollywood-Produktionen und auf der Kinoleinwand zu sehen. Jetzt kehrte die Schauspielerin erstmals zurück ins Fernsehen und spielt die Hauptrolle in der acht Episoden langen Serie "Camping", die am vergangenen Sonntag in den USA Premiere feierte.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel