VG-Wort Pixel

Streetart-Künstler bei der "Arbeit" Seltener Auftritt im Video: Banksy zeigt, wie er das Gefängnis-Bild gesprüht hat

Sehen Sie im Video: Seltener Auftritt – Banksy bekennt sich zu Gefängnis-Bild und zeigt Entstehung des Kunstwerks.




Ein Graffiti auf der Mauer eines ehemaligen Gefängnisses im englischen Reading sorgt in England für Furore. Das Graffiti, das einen ausbrechenden Insassen zeigt, trägt die Handschrift des mysteriösen Street-Art-Künstlers Banksy. Jetzt hat sich der Künstler mit einem Instagram-Video zu dem Werk auf der Gefängnismauer bekannt.  Besonders interessant für Kunstinteressierte: In dem Video zeigt der Künstler seine Arbeitsweise. Unterlegt ist das Video mit Worten des Moderators Bob Ross, die einem Malkurs entnommen sind. 


„Create Escape“, zu deutsch „Eine Flucht erschaffen“, ist der Titel des Videos. 
Die Stadtverwaltung reagierte auf das Bild des Guerrilla-Künstlers positiv, denn der Künstler scheint mit dem Bild ein Vorhaben des Verwaltung zu unterstützen, das ehemalige Gefängnis in ein Kunstzentrum umzuwandeln. 
Die Verwaltung gab bekannt, dass sie das Justizministerium darum gebeten hat, das Bild zu schützen. 
Das Gefängnis ist bekannt als der Ort, an dem Oscar Wilde zwischen 1895 und 1897 seine Gefängnisstrafe wegen seiner Beziehung zu Lord Alfred Douglas abgesessen hat.
Mehr
Banksy ist der bekannteste Streetart-Künstler der Welt. Doch nur selten zeigt er, wie seine Kunstwerke entstehen. Auf Instagram hat er nun ein Video veröffentlicht, in dem er die Entstehung seiner neuesten Arbeit dokumentiert.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker