HOME

Eklat beim "Fernsehgarten": Was wusste das ZDF? Auftritt von Luke Mockridge war "so nicht abgestimmt"

Über die Performance von Luke Mockridge am Sonntag im "ZDF-Fernsehgarten" wird heiß diskutiert: Hat der Comedian nur die Zuschauer genarrt oder auch das ZDF? Oder wusste jemand beim Sender Bescheid? Ein Sprecher sagt, der Auftritt war so nicht abgestimmt.

Eklat im ZDF-Fernsehgarten: Comedian Luke Mockridge macht den Affen auf der Bühne

Luke Mockridge hat am Sonntag beim "ZDF-Fernsehgarten" für einen Eklat gesorgt: Er erschien nicht zur Probe und sorgte auf der Bühne unter anderem mit beleidigenden Witzen über Senioren, Furzgeräuschen und einem Telefonat mit einer Banane für Buhrufen bei den Zuschauern und Entsetzen bei Moderatorin Andrea Kiewel: "Ich mache diese Sendung seit 19 Jahren. Das, was Luke Mockridge da abgezogen hat, ist an Unkollegialität nicht zu überbieten", hatte sich "Kiwi" empört.

Im Netz wird seither gerätselt, was es wirklich mit dem Auftritt des 30-Jährigen auf sich hatte. War alles inszeniert, um seine neue Show zu promoten? Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, war Mockridge mit eigenem Kamerateam beim "Fernsehgarten" angerückt. Das gefilmte Material soll laut "Bild" in der neuen Sat.1-Sendung "Luke! Die Greatnightshow", die am 13. September startet, gezeigt werden.

ZDF-Showchef Oliver Heidemann sagte auf Nachfrage des stern: "Wir waren im Vorfeld darüber informiert, dass Luke Mockridge mit einem Social Media-Team kommt. Das ist nicht unüblich. Sein Auftritt im Fernsehgarten war aber so nicht abgestimmt und hat sowohl die Redaktion als auch Andrea Kiewel völlig überrascht."

In neuer Show muss sich Luke Mockridge den Fragen von Kindern stellen

Dem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge soll es einen Grund für die albernen Witze des Comedians geben: In seiner neuen Comedy-Show werden dem 30-Jährigen Aufgaben von Kindern gestellt. Für seinen Auftritt beim "Fernsehgarten" habe die Aufgabe gelautet, Kinderwitze zu erzählen. Dazu, ob Aufnahmen vom ZDF-Auftritt in der Sat.1-Show zu sehen sein werden, hat der Sender sich bisher nicht geäußert. Das ZDF wisse darüber nichts, sagte ein Sprecher des Senders am Dienstag der dpa. 

Von Sat.1 selbst heißt es zu dem kuriosen Auftritt in einem offiziellen Statement nur: "Luke Mockridge ist ein wunderbarer Künstler, der sich zu all seinen Auftritten viele Gedanken macht und gut vorbereitet. Wir freuen uns auf seine neue Show."

Luke Mockridge schweigt bisher zu seinem Auftritt

Moderation Andrea Kiewel hatte schon am Sonntag spekuliert: "Er kam heute Morgen nicht zu den Proben, weil er angeblich verschlafen hat. Ich denke, er wollte gar nicht, dass wir wissen, was er vorhat."

Die 54-Jährige wurde in den sozialen Netzwerken für ihre Reaktion auf den Auftritt größtenteils gefeiert. Sie hatte ihn nach wenigen Minuten abgebrochen und empört reagiert. Luke Mockridge selbst hat sich bisher zu seinem Auftritt noch nicht geäußert.

Quelle: "Bild"

maf