VG-Wort Pixel

Streaming-Plattform Jetzt muss auch "Luke Cage" dran glauben: Netflix setzt weitere Marvel-Serie ab


Netflix sortiert weiter seine Marvel-Superhelden aus: Nach "Iron Fist" wird auch die Serie "Luke Cage" nach Staffel zwei eingestellt.

Die Marvel-Superhelden bei Netflix werden weniger. Sechs Marvel-Serien hatte der Streaminganbieter bisher zu bieten - zwei davon sind nun Geschichte. Nachdem vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass "Marvel's Iron Fist" keine dritte Staffel bekommt, ist nun ein weiterer Superheld abgesetzt worden. Auch "Marvel's Luke Cage" endet mit Staffel zwei, wie Netflix und Marvel Television laut "Variety" verkündeten.

Netflix dankt "Marvel's Luke Cage" 

"Leider wird 'Marvel's Luke Cage' nicht für eine dritte Staffel zurückkehren", heißt es in dem gemeinsamen Statement. Großer Dank gehe unter anderem an die Showrunner, den Cast und die Crew, die "Harlems Helden" zum Leben erweckt haben - sowie an die Fans, die die Serie unterstützt haben.

Ob das auch das Ende für Schauspieler Mike Colter (42) alias Luke Cage war, bleibt abzuwarten. Er könnte wie auch Finn Jones (30) alias Iron Fist in einer der vier verbleibenden Marvel-Serien weiter zu sehen sein: in "Daredevil", "Jessica Jones", "The Defenders" oder "The Punisher".

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker