HOME
Neon-Logo

"Carpool Karaoke": James Corden holt sich die sieben Jungs der südkoreanischen Boyband BTS ins Auto

Noch keine Woche ist ihr neues Album "Map of the Soul: 7" auf dem Markt, da treten die sieben internationalen Superstars der südkoreanischen Boyband BTS zum "Carpool Karaoke" an.

Die sieben K-Pop-Stars und James Corden im Auto

James Corden kutschiert die K-Pops-Stars BTS

Sie heißen V, Jungkook, Jimin, RM, Jin, SUGA, J-Hope und sind der heißeste K-Pop-Scheiß, den Südkorea derzeit zu bieten hat. Sie tragen Lippenstift, Ohrringe, Ringe, Ketten und Make-up, färben ihre Haare kunterbunt, sind state of the art cool und werden als "Revolutionäre des K-Pop" bezeichnet. Denn im Gegensatz zu anderen zusammengecasteten Bands dieser Musikrichtung, schreiben und komponieren sie auch ihre eigenen Songs. Deshalb finden sich in ihren Texten durchaus gesellschaftlich relevante Inhalte, die etwa Mobbing unter Jugendlichen betreffen oder auch Südkorea, wie der Untergang des Fährschiffes "Sewol", der 2015 das Land erschütterte.

Auf der Fahrt mit James Corden durch Los Angeles geht es allerdings durchweg gut gelaunt zu. Er fragt die Twens aus, so wie er es bei all seinen Fahrgästen tut. Ob sie tatsächlich zu siebt zusammenwohnen, will er wissen, und ob es oft Streit gibt. Die Antworten sind überaus versöhnlich: Früher, ja, da hätten sie viel gestritten. Aber heute sei alles ganz friedlich. Lediglich das Thema Essen entzweie Jimin und V immer wieder – wenn es um Dumplings geht.

Ihren eigenen Charme versprüht diese Folge von "Carpool Karaoke", weil nur eins der Bandmitglieder überhaupt versteht, was James Corden sagt. Die anderen sechs sprechen kein oder kaum Englisch. Doch Corden ist Profi genug, um trotzdem eine Verbindung zu ihnen aufzubauen. Jimin zum Beispiel spricht er auf seinen Spitznamen Mochi an, den die koreanischen Fans ihm gegeben haben. Was das bedeute, will er wissen. Jimin erklärt ihm lachend, dass es sich hierbei eigentlich um einen weichen, mit Eis gefüllten Reiskuchen handele, "too cute to handle" – und tauft Corden direkt um – in Papa Mochi. Und Corden nimmt dankbar an, wie man auf Twitter sieht.

Too cute. ❤️

bal
Themen in diesem Artikel