HOME

"Popstars"-Band: Die Monrose-Mädchen gehen getrennte Wege

Vor vier Jahren gewannen Mandy Capristo, Senna Guemmour und Bahar Kizil die TV-Castingshow "Popstars", ihre Alben landeten stets unter den Top Ten. Seit Donnerstag ist damit Schluss: Die Band Monrose hat sich getrennt - auf eigenen Wunsch, wie die Mädchen beteuern.

Ende einer Casting-Band: Die drei Sängerinnen von Monrose haben am Donnerstag in Düsseldorf ihre Trennung bekanntgegeben. Nach vier Jahren wollen Bahar Kizil (22), Mandy Capristo (20) und Senna Guemmour (30) getrennte Wege gehen. "Wir haben uns entschlossen, Monrose ruhen zu lassen", sagte Kizil bei einer Pressekonferenz. "Wir haben uns weiterentwickelt und wollen jetzt jeder einen Teil von der großen, weiten Welt sehen." Bereits geplante Auftritte will die Band aber nicht absagen.

Medienberichte, nach denen der schleppende Verkauf der aktuellen CD "Ladylike" Grund für die Trennung sein soll, wiesen die drei Musikerinnen zurück. "Das sind Spekulationen", sagte Guemmour. "Der Vertrag war zu Ende, wir konnten uns entscheiden, ob wir weitermachen und wir haben uns dagegen entschieden." Es habe auch keinen Streit zwischen den Bandmitgliedern gegeben. "Wir trennen uns friedlich und im Guten."

Monrose war 2006 bei der Casting-Show "Popstars" zusammengestellt worden. Ihr Album "Temptation" hatte es 2006 auf Platz Eins der Charts geschafft. Ihre Platten erreichten vier Mal Platin- und fünf Mal Gold-Status. Alle drei Bandmitglieder planen nun eigene Projekte. Guemmour will im Fernsehen moderieren, Capristo und Kizil wollen Soloalben veröffentlichen. "Ich habe konkrete Angebote aus der Türkei, deswegen werde ich mich dorthin orientieren", sagte die türkischstämmige Kizil. "Schauspielerei könnte ich mir auch vorstellen. Ich mag die Filme von Fatih Akin."

Auch ein gemeinsames Comeback schlossen die drei Sängerinnen nicht aus: "Es gibt uns ja noch, wir sind nicht aus der Welt", sagte Kizil und Guemmour ergänzte: "Man soll niemals nie sagen."

DPA / DPA