VG-Wort Pixel

Instagram-Challenge Mit diesem Bild verlor Billie Eilish womöglich auf einen Schlag 100.000 Follower

Sängerin Billie Eilish
Sängerin Billie Eilish sorgte mit ihren Zeichnungen bei Instagram für Aufsehen
© Isabel Infantes / DPA
Derzeit macht in den Sozialen Netzwerken die „Post A Picture Of“-Challenge die Runde. Doch die wurde Sängerin Billie Eilish jetzt offenbar zum Verhängnis. 

So viel Aufregung um ein paar gezeichnete nackte Brüste? Das kann Sängerin Billie Eilish nicht verstehen. Und doch sorgten sie bei ihren Fans offenbar dafür, dem Popstar auf Instagram zu entfolgen. 

Bei der "Post A Picture Of"-Challenge, die derzeit im Netz beliebt ist, wurde Eilish dazu aufgefordert, eine Zeichnung zu posten, auf die sie besonders stolz ist. Ihren Fans präsentierte die 19-Jährige daraufhin eine Seite ihres Notizblocks mit vielen Skizzen, die sie von weiblichen Körperteilen gezeichnet hatte, darunter Brüste und einen Po. Dazu schrieb sie "Wahrscheinlich diese hier. LoL. Ich liebe Brüste." 

Billie Eilish offenbart Faible für Brüste

Als sie ihren Sperrbildschirm zeigen soll, offenbart auch hier sich ihre Vorliebe für nackte Brüste, denn auf diesem ist ein Aquarell mit zwei nackten Frauen abgebildet.

Offenbar zu viel für die Fans der fünffachen Grammy-Gewinnerin. Denn die Zahl der Follower sackte danach binnen einer halben Stunde von 73 auf 72,9 Millionen Follower ab, wie ein weiblicher aufmerksamer Fan auf Twitter postete.

Diesen Tweet kommentierte die Sängerin auch prompt mit einem Lachen in ihrer Instagram-Story und schrieb dazu: "Ihr seid alle Babys!" 

Doku gibt Einblicke in Leben der Billie Eilish

Mittlerweile ist Eilish jedoch wieder bei 73 Millionen Followern. Ob es tatsächlich 100.000 Fans waren, die kurzzeitig abgesprungen waren,  lässt sich auch schwer nachweisen. So oder so dürfte der Vorfall ihrem Erfolg kaum schaden. Schon mit ihrem Debütalbum "When We All Fall Asleep, Where Do We Go?" stürmte der junge Star die Charts. Auch durfte die Künstlerin den Titelsong für den neuen James-Bond-Films "Keine Zeit zu sterben" beisteuern. Damit ist sie die jüngste Musikerin, die jemals einen James-Bond-Song geschrieben und aufgenommen hat. 

Für Eilish-Fans gibt es zudem bald einen filmischen Einblick in das Leben des Popstars. Im Februar soll die biografische Dokumentation "Billie Eilish: The World's A Little Blurry" in Kinos und per Apple-Streamingdienst Apple TV Plus zu sehen sein.

Quellen:Instagram, Twitter, DPA

jek

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker