CD-Premiere Das neue Morrissey-Album - jetzt anhören!


Erst mit den Smiths, dann solo hat Morrissey den Klang der britischen Musik entscheidend beeinflusst. Diesen Freitag erscheint sein neues, exzellentes Album: "Years of Refusal". Auf stern.de gibt es jetzt schon alle Songs zum Reinhören.
Von Ingo Scheel

"Ich bete zu Gott, dass es euch gefällt" - so dramatisch eröffnete Morrissey die Album-Listening-Session in London, zu der nur eine Handvoll Journalisten geladen war. Die Gebete schienen erhört worden zu sein, die Anwesenden jedenfalls gaben "Years of Refusal" den kollektiven Daumen nach oben.

Dabei wäre überirdischer Beistand kaum vonnöten gewesen, so opulent und vielseitig, so typisch Morrissey und dabei doch ungewöhnlich kommt das mittlerweile neunte Soloalbum des Mannes aus Manchester daher. Songs wie der kongeniale Opener "Something's Squeezing my Skull" sind erstaunlich dickarmige Rocksongs, die nach Schweiß und Backstage-Bieren klingen, mit "I'm Throwing My Arms around Paris" dagegen kommt der 'Mozzer' dem Sound seiner einstigen Band "The Smiths" so gefährlich-gefällig nahe, dass Reunion-Forderungen trotz aller gegenteiliger Bekundungen auch in diesen Tagen ganz sicher nicht verstummen werden.

Zusammengearbeitet hat Morrissey erneut mit Jerry Finn, der auch schon als Produzent des gefeierten 2004er Werks "You are the Quarry" verantwortlich zeichnete und tragischerweise nach Beendigung der Aufnahmen an den Folgen einer Gehirnblutung verstarb. Der Sänger selbst beschreibt das neue Album, den Nachfolger zu "Ringleader of The Tormentors", als sein bisher bestes Werk. Das mag vollmundig klingen, aller Verweigerung und allem Zweifel zum Trotz könnte Stephen Patrick Morrissey hier jedoch tatsächlich richtig liegen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker