VG-Wort Pixel

Eurovision Song Contest Dieser Italiener ist der heißeste Favorit des ESC

Charmant und gutausssehend: Das ist Francesco Gabbani aus Italien. Der 34-Jährige sind beim Eurovision Song Contest in Kiew das Lied "Occidentali´s Karma". Mit seinem Song ist er bei Fans und Buchmachern der Favorit auf den ESC-Sieg. Ein bisschen Eros Ramazzotti und ein wenig Adriano Celentano. Gabbani sing in seiner Muttersprache: italienisch. Und so hört sich sein "Occidentali´s Karma" an...
Den Song schrieb er zusammen mit seinem Bruder Filippo. Im Text geht es um die Sehnsucht von gestressten Westeuropäern auf Erleuchtung. Eine originelle Kritik auf den westlichen Lebensstil. Gabbani kann nicht nur singen. Er überrascht mit witzigen Tanzeinlagen. Gabbani kommt ohne technische Sperenzchen aus, bringt aber einen Gorilla mit auf die Bühne. Genauer gesagt einen Tänzer im Gorillakostüm. Diese Reduzierung der Italiener gewinnt keinen Technikpreis, aber Herzen. Mitreißend und witzig: Francesco Gabbani könnte Italiens dritter ESC-Sieger sein. Verlässt er die ESC-Bühne am 13. Mai in Kiew als Sieger?
Mehr
Ein bisschen Eros Ramazzotti, ein bisschen Adriano Celentano: Der Italiener Francesco Gabbani hat ernste Chancen auf den Sieg des Eurovision Song Contests in Kiew. Aber was hat ein Gorilla auf der Bühne damit zu tun?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker