HOME

Guildo Horn lästert über Musiker-Kollegen: "Ist doch eh alles Schlager"

Helene Fischers Musik ist antiseptisch und die Toten Hosen sind mittlerweile im Schlagerhimmel angekommen - meint zumindest Guildo Horn. In einem Interview machte der Schlagersänger deutlich, was er von deutschen Künstlern hält.

Guildo Horn

Für Guildo Horn machen die Toten Hosen mittlerweile "Musik auf Schlager-Art"

Die Toten Hosen machen nach Ansicht von Sänger Guildo Horn (52, "Guildo hat euch lieb") inzwischen Musik auf Schlager-Art. "Mit "An Tagen wie diesen" sind die Toten Hosen im Schlagerhimmel angekommen", sagte der Eurovision-Song-Contest-Teilnehmer von 1998 der "Rheinischen Post". Häme hatte es bereits gegeben, als die CDU ihren Sieg bei der Bundestagswahl 2013 mit dem Hit der einstigen Punk-Band feierte.

Guildo Horn äußerte sich auch über andere Kollegen, und zwar nicht unbedingt schmeichelhaft. "Was Helene Fischer macht, finde ich eher antiseptisch, aber die Songs sind gut produziert", meinte er. Antiseptisch ist ein Begriff aus der Medizin und bedeutet "keimtötend". "Davon abgesehen ist doch eh alles Schlager: Die "Hosen", die "Ärzte", Grönemeyer", fügte der Sänger in dem am Freitag auch online veröffentlichten Interview hinzu.

DPA