VG-Wort Pixel

Medizinischer Notfall Fan stirbt bei Weihnachts-Konzert der Kelly Family

Die Kelly Family bei der Aufzeichnung der ARD TV-Show Das Adventsfest der 100.000 Lichter im Congress Center Suhl.
Die Kelly Family, hier bei einer TV-Aufzeichnung im November, entschied sich, das Konzert abzubrechen
© Frederic Kern / Imago Images
Schock bei einem Konzert der Kelly Family in Halle (Westfalen): Dort war es am Freitagabend zu einem medizinischen Notfall gekommen. Ein Fan brach tot zusammen, das Konzert wurde abgebrochen.

Am Freitagabend gaben die Kelly Family im Rahmen ihrer "Mega Christmas Show" ein Konzert im nordrhein-westfälischen Halle. Doch schon kurz nach Beginn des ersten Songs musste das Konzert unterbrochen werden. Ein Fan war im Zuschauerraum tot zusammengebrochen.

Wie das "Westfalen-Blatt" berichtete, kümmerten sich Mitarbeiter des Roten Kreuzes um den Mann, während mehr als ein Dutzend Mitarbeiter von Polizei, Stadion und Sicherheitsdienst ein schwarzes Tuch als Sichtschutz hochhielten. Rund eine halbe Stunde sollen die Rettungskräfte um das Leben des Mannes gekämpft haben, ehe er abtransportiert wurde.

Kelly Family bricht Konzert ab

Sichtlich mitgenommen sollen sich Patricia, Jimmy und John anschließend an die Fans gewandt und das Konzert abgebrochen haben. "Leider ist der Mann verstorben", sagte Patricia, "wir beten für den Mann und seine Angehörigen. Heute können wir keine Party auf der Bühne feiern. In 50 Jahren im Beruf ist uns so etwas noch nie passiert."

Später veröffentlichten einige der Bandmitglieder und der Veranstalter Semmel-Concerts ein Statement auf Instagram und Facebook: "Liebe Fans, wir müssen uns mit einer traurigen Meldung an Euch wenden: Kurz nach Beginn des heutigen Konzertes in Halle/W. ist leider einer unserer Fans in der Halle trotz intensiver Bemühungen des ärztlichen Notfallteams wegen eines medizinischen Notfalls verstorben. Wir bitten euch um Verständnis, dass wir das Konzert abgebrochen haben und auch nicht fortsetzten konnten. Unserer Gedanken sind bei dem Verstorbenen und seinen Angehörigen. Bitte habt Verständnis, dass wir Euch erst morgen informieren werden, was mit den Tickets für diese Veranstaltung passiert und wie ein Rückabwicklung vorgesehen ist. Wir bitten Euch sehr um Verständnis und hoffen Euch trotzdem bei den kommenden Konzerten zu sehen. Passte auf Euch auf."

Quellen: "Westfalen-Blatt", Instagram, Facebook

Mehr zum Thema

Newsticker