HOME

Pete Doherty: Coco ist besser als Koks

Pete Doherty schrieb schon mal ein Liebeslied für Kate Moss. Jetzt hat der britische Musiker eine neue Flamme: Coco Sumner, die Tochter von Sting. Auf Youtube hat er nun eine Liebesballade für die 17-Jährige veröffentlicht. Der Song "Bohemianlove" ist der beste Song seiner Karriere.

Von Hannes Roß

Es ist nicht verbürgt, aber man kann davon ausgehen, dass Kate Moss und Amy Winehouse in den vergangenen Tagen bei dem Youtube-Nutzer "1waytik2tickeltown" vorbei gesurft sind. Hinter dem Namen verbirgt sich die Youtube-Seite des Musikers Pete Doherty - und dort gibt es seit kurzem eine wahre Pop-Juwel zu entdecken: die Ballade "Bohemianlove". Mit Kate Moss war Doherty mal zusammen, mit Amy Winehouse versuchte er bislang vergeblich Musik zu machen. Jetzt hat Doherty eine neue Muse, die 17-jährige Musikerin Coco Sumner, die Tochter von Sting.

Im Musikclip von "Bohemianlove" sieht man Doherty in einem rummeligen Wohnzimmer mit Gitarre hocken, die Nachmittagssonne leuchtet durch die Fenster und dazu singt er dieses kleine bezaubernde Liebeslied. Ende Mai waren Doherty und Coco Sumners in einem Londoner Club gemeinsam aufgetreten. Danach war Pete Doherty hin und weg: "Coco ist einer der Gründe, warum dieses Land gut ist." Für seine Ex-Freundin Kate Moss schrieb Pete Doherty den Song "La Belle et la Bête", der eigentlich nur für Aufmerksamkeit sorgte, weil das Model ein paar Zeilen mehr schlecht als recht mitsingen durfte. Für Amy Winehouse quälte er sich an der Gitarre vergeblich, bis die auch noch lästerte: "Alles, was Pete schreibt, ist Schrott".

Nun scheint Doherty seine neue Muse gefunden zu haben. Mehr als 50.000 mal wurde der Song bereits auf YouTube angeklickt, Tendenz stark steigend. Der wirkliche Gewinner ist allerdings Coco Sumner. Kurz nach ihrem Auftritt mit Doherty bekam sie einen Plattenvertrag. Mal schauen, ob sie sich bei Pete Doherty mit einem Liebeslied revanciert.

Themen in diesem Artikel