HOME

POPMUSIK: Vier Damen touren durch Europa

Nach dem Ausklang des Sommers verlagert sich das Musikgeschehen wieder in Hallen und Clubs. Acts wie Sahara Hotnights werden den Fans auch in der kalten Jahreszeit gehörig einheizen.

Sahara Hotnights

ein Kunstprodukt der Plattenindustrie vermutet, hat sich geschnitten: Das Quartett spielt bereits seit acht Jahren zusammen und meint es ernst mit der Musik. Bis ins Vorprogramm von internationalen Top-Bands wie den Red Hot Chili Peppers oder den Foo Fighters haben sie es schon geschafft. Gerade erschien ihr zweites Album »Jennie Bomb« (BMG), Ende September kommen sie für drei Konzerte nach Deutschland. 23.09. Köln (Underground), 25.09. München (Backstage Club), 02.10. Hamburg (tba).

Elbow pflegen den Brit-RockElbow

herab: Rumpelnd schleppt sich das Schlagzeug dahin, Becken scheppern, darüber schweben vereinzelte Klavierakkorde und Streichersätze sowie die zauberhafte Stimme Guy Garveys. Das Debütalbum des Quartetts aus dem tristen Manchester wurde in der Presse als das »nächste große Ding« von der Insel angepriesen - quasi im Gefolge von Bands wie Coldplay und Travis. Ob solche Vergleiche zutreffen, zeigt sich bei folgenden Live-Terminen: 02.11. Berlin (Columbia Fritz), 04.11. Hamburg (Logo), 05.11. Köln (Prime Club), 06.11. Stuttgart (Röhre).

Eigenwilliger Stilmix Cake

sind für ihre abenteuerliche Kombination verschiedener Musikstile bekannt und haben Ende der neunziger Jahre mit einer eigenwilligen Coverversion des Gloria-Gaynor-Hits »I Will Survive« sogar so etwas wie einen Hit gelandet. Anfang Oktober kommen die fünf US-Amerikaner mit ihrem neuen Album »Comfort Eagle« für zwei Konzerte nach Deutschland. 06.10. Hamburg (Große Freiheit), 07.10. Köln (Live Music Hall).

Belgiens neuester MusikimportDas Pop

aus Belgien. Ihr schräger und ungemein cleverer Sound soll laut Tourveranstalter an die britischen Pulp erinnern. Wer dies nachprüfen möchte: 09.10. Köln (Gebäude 9), 10.10. Frankfurt (Cookys), 12.10. München (Atomic Cafe), 13.10. Berlin (Karrera Club at Miles), 14.10. Hamburg (Schlachthof).

Motorpsycho leben den Geist des RockMotorpsycho

machen seit fast zehn Jahren Musik der härteren Gangart. Mit ihrem neuen Album »Phanerothyme« kommen sie Ende September auf Tournee: 25.09. Bremen (Schlachthof), 10.10. München (Nachtwerk), 11.10. Darmstadt (Centralstation), 12.10. Bielefeld (Forum), 13.10. Hamburg (Gr. Freiheit), 14.10. Köln (Live Music Hall), 15.10. Berlin (Casino)