HOME

Am Schlagzeug: Stefan Raab feiert bei Udo Lindenberg sein Bühnen-Comeback

Bühnen-Comeback für Stefan Raab: Der TV-Rentner überraschte die Besucher des Hamburger Udo-Lindenberg-Konzertes. 25 Wochen nach seinem Bühnen-Abschied saß Raab plötzlich am Schlagzeug.

Stefan Raab und Udo Lindenberg

Mit Schlips und Anzug: Stefan Raab saß beim Hamburger Lindenberg-Konzert am Schlagzeug.

Seit dem 19. Dezember war er wie verschwunden. Mit Whitney Houstons Klassiker "One Moment in time" hatte er sich in seiner Show "Schlag den Raab" von seinen TV-Zuschauern verabschiedet. Danach war er weder im Fernsehen zu sehen, noch gab er Interviews oder ließ sich von Paparazzi erwischen. Sechs Monate war Stefan Raab wie vom Erdboden verschwunden. Am Samstagabend tauchte er wieder auf: im Hamburger Volksparkstadion.

Raab überraschte die Besucher des Udo-Lindenberg-Konzertes als Schlagzeuger. Vor 45.000 Zuschauern im ausverkauften Volksparkstadion gehörte der 49-Jährige zu der bunten Truppe aus Musikern, Backgroundsängern, Tänzern und Akrobaten, die Panikrocker Lindenberg bei seinem Auftritt unterstützten.

Stefan Raab blieb zunächst unerkannt

Raab blieb zu Beginn des Konzerts um Punkt 20.19 Uhr zunächst unauffällig im Hintergrund, hatte seine Baseballkappe tief ins Gesicht gezogen, um nicht erkannt zu werden. Erst gegen Ende des Konzerts nuschelte Lindenberg ins Mikrofon: "Ja, wer sitzt denn da am Schlagzeug?“ Zur Überraschung der Zuschauer war es Stefan Raab.

Als Schlagzeuger heizte Raab den Fans dann bei den Liedern "Johnny Controlletti" und "Sonderzug nach Pankow" ein, bevor er die Bühne verließ. Den Zuschauern schien die Einlage des TV-Entertainers zu gefallen. "Wenn Udo Lindenberg zur Panikparty lädt, unterbricht sogar Stefan Raab seinen Ruhestand", schrieb ein Fan auf Twitter.

Raab und Lindenberg sind alte Freunde

Schon bei früheren Lindenberg-Konzerten hatte der "TV total"-Star mehrfach als Drummer mitgemischt. Raab saß auch am Schlagzeug, als Lindenbergs MTV-Unplugged-Konzert 2011 in Hamburg aufgezeichnet wurde.

Ob Raab auch bei den folgenden Konzerten von Lindenbergs "Keine Panik Tour 2016" in Hannover oder Nürnberg auf der Bühne Schlagzeug spielen wird? Eher unwahrscheinlich. Andererseits: Genug Zeit hätte TV-Rentner Raab ja. Der Sonderzug aus der TV-Rente.

Raab und Lindenberg kennen sich seit Mitte der 90er Jahre. Damals hatte Raab den Song "Alles mit’m Mund" der Prinzen produziert. Lindenberg hatte für die ostdeutsche Band Songs geschrieben. In New York begegneten sie sich dann bei einem Videodreh zum ersten Mal.


mai