HOME

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Ihre neue "Archewell"-Website wurde gehackt

Wenige Tage nach der Ankündigung zu Harry und Meghans neuer "Archewell"-Stiftung, gibt es Probleme: Unbekannte haben die Website gekapert.

Harry und Meghan: Ihre neue Website wurde von Hackern übernommen.

Harry und Meghan: Ihre neue Website wurde von Hackern übernommen.

So haben die beiden sich ihren Start in die Unabhängigkeit wohl nicht vorgestellt: Nachdem Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) zu Beginn der Woche ihre neue Charity-Stiftung "Archewell" angekündigt haben, gibt es jetzt schon den ersten Rückschlag für das Paar.

Neue Website führt zu Kanye Wests "Gold Digger"

Denn Harry und Meghan haben wohl ganz vergessen, eine Website-Domain für ihre neue Stiftung zu registrieren. Und so haben sogenannte "Cybersquatter" sich einen Spaß daraus gemacht, die Website "www.archewellfoundation.com" zu kreieren. Diese führte allerdings nicht alle wohltätigen Aktionen oder Projekte der Sussexes auf, sondern direkt zum YouTube-Video von Kanye Wests Hit "Gold Digger". Zu Deutsch: Jemand, der nur aufs Geld aus ist.

Das bemerkten aufmerksame Twitter-User am Mittwoch. Wer dahinter steckt, ist unklar. Jedoch scheint inzwischen etwas passiert zu sein, denn am Donnerstagmorgen ist die Website schon nicht mehr erreichbar gewesen. Stattdessen nur eine Fehlermeldung, die Adresse könne nicht gefunden werden. Scheinbar haben Harry und Meghan das Problem bereits beseitigen können.

Was sind "Cybersquatter"?

Sogenannte "Cybersquatter" sind Nutzer, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Domains zu registrieren, die ihnen eigentlich nicht zustehen, also zum Beispiel von Prominenten oder Marken. Häufig bieten sie der Firma oder Person die Domain dann zum Verkauf an - für gewöhnlich jedoch zu einem sehr hohen Preis.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel