HOME

TV-Tipps: TV-Tipps am Freitag

In der "Praxis mit Meerblick" (Das Erste) hilft die Ärztin Nora einer Camperfamilie. Am "Tag, an dem die Erde stillstand" (ProSieben) ermahnt ein Außerirdischer die Menschheit zum Frieden. Bei "Was für ein Jahr!" (Sat.1) huldigen Promis dem Jahr 1990.

"Praxis mit Meerblick: Unter Campern": Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) und Lars (Bo Hansen, l.) retten den Camper Olaf Panitzke

"Praxis mit Meerblick: Unter Campern": Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) und Lars (Bo Hansen, l.) retten den Camper Olaf Panitzke (Thomas Arnold)

20:15 Uhr, Das Erste, Praxis mit Meerblick: Unter Campern, Arztdrama

Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) hat in der Rügenpraxis endlich Fuß gefasst. Aus heiterem Himmel bekommt die Ärztin ohne Doktortitel das verlockende Angebot, in ihre Wahlheimat Berlin zurückzukehren. Wer kann da schon Nein sagen? Zeit zum Grübeln bleibt Nora kaum, denn sie muss sich um eine Camper-Familie aus Berlin kümmern. Spannungen zwischen den Eltern, Herzprobleme des Vaters (Thomas Arnold) und Sorgen um den kleinen Tim (Frederik Stein) erfordern die Aufmerksamkeit der Ärztin.

20:15 Uhr, ProSieben, Der Tag, an dem die Erde stillstand, Sci-Fi

Ein unbekanntes Flugobjekt landet mitten im Central Park; an Bord ist der Außerirdische Klaatu (Keanu Reeves). Kommt er in friedlicher Mission? Stellt er eine Bedrohung dar? Die US-Regierung ist alarmiert und stellt ein Team aus Wissenschaftlern zusammen, um Klaatus Absichten zu untersuchen. Unter ihnen ist auch die Biologin Helen (Jennifer Connelly), der Klaatu zu vertrauen scheint.

20:15 Uhr, Sat.1, Was für ein Jahr!, Show

1990 war ein bewegendes Jahr: In England wird die Popgruppe "Take That" gegründet und die deutsche Fußballnationalelf gewinnt in Italien den WM-Titel. Wahrhaft historisch wird's schließlich am 3. Oktober: Die deutsche Wiedervereinigung wird Wirklichkeit. Den Fragen und Spielen zu diesen und vielen anderen Ereignissen stellen sich Wigald Boning und Panagiota Petridou im Duell mit Judith Williams und Janine Kunze.

20:15 Uhr, RTL II, Chaos, Actionthriller

Bei einem Banküberfall kommt es zu einer Geiselnahme. Der Boss der Gangster meldet sich telefonisch bei der Polizei. Er hat noch eine Rechnung mit dem draufgängerischen Cop Quentin Conners (Jason Statham) offen, der einst vom Dienst suspendiert wurde, weil er den Tod eines Geiselnehmers und seiner Geisel verschuldet hatte. Auf Verlangen des Gangsterbosses Lorenz (Wesley Snipes) darf er nun wieder ermitteln: Denn der verlangt ausdrücklich Conners als seinen Verhandlungspartner bei der Polizei.

20:15 Uhr, Tele 5, Der Poseidon-Anschlag, Katastrophenthriller

Statt der geplanten fröhlichen Silvesterfeier auf dem Luxusliner "S.S. Poseidon" ereilt die illustre Gesellschaft just ein Bombenanschlag. Der Schiffsrumpf ist offen, eintretendes Wasser lässt den Kreuzer kentern. Der Kontakt zur Außenwelt ist abgeschnitten. Tausende Passagiere sind in Lebensgefahr. Mike Rogo (Adam Baldwin) beweist sich als Retter in der Seenot.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(