HOME

"Breaking Bad"-Spin-off: Erster Teaser zu "Better Call Saul" veröffentlicht

In "Breaking Bad" war der schmierige Anwalt Saul Goodman nur eine Nebenrolle - nun bekommt Hauptdarsteller Bob Edenkirk seine eigene Serie. Der Sender AMC zeigt erste Bilder.

Anwälte sind wie eine Krankenversicherung. Du hoffst, dass du sie niemals brauchen wirst, aber - mannomann - wenn du sie dann nicht hast…Ho!" Für solche Sätze liebten die Fans der Drogenserie "Breaking Bad" den schmierigen, stets aalglatt gescheitelten und verdammt gerissenen Anwalt Saul Goodman. Nun bekommt der heimliche Hauptdarsteller der Erfolgsserie ein eigenes Spin-off namens "Better Call Saul".

Die Serie spielt sechs Jahre vor der ersten Begenung mit "Breaking Bad"-Hauptfigur Walter White (fantastisch gespielt von Bryan Cranston). Zu diesem Zeitpunkt arbeitet Goodman als Anwalt unter dem Namen Jimmy McGill, und das Spin-off erzählt, wie sich der unscheinbare Jimmy in den kriminellen Saul verwandelt.

Allzu viel verrät der US-Sender aber noch nicht: Der nun veröffentlichte Teaser-Trailer dauert gerade einmal neun Sekunden. Nachdem AMC vor kurzem ein riesiges Werbeplakat mit Bob Odenkirk in Albuquerque, dem Handlungsort von "Breaking Bad", aufstellen ließ, dürfte die Werbeoffensive nun langsam ins Rollen kommen.

Christoph Fröhlich
Themen in diesem Artikel