HOME

Kultserie: Zum Start von "El Camino": Das passierte bei "Breaking Bad"

2013 ging "Breaking Bad" zu Ende. Sechs Jahre später kommt mit "El Camino" ein Film auf Netflix, der an die Handlung der Serie anschließt. Hier noch einmal die wichtigsten Ereignisse in der Zusammenfassung.

Schauspieler Aaron Paul

Fünf Jahre lang fesselte "Breaking Bad" die Zuschauer. Von 2008 bis 2013 verfolgten viele Fans gebannt die Serie des US-Fernsehsenders AMC. Über fünf Staffeln entwickelte sich "Breaking Bad" nicht nur zum Zuschauermagneten, sondern auch zu einer der ersten Serien, die den Streamingboom auslösten und das Seriengenre neu definierten. Dafür wurde "Breaking Bad" unter anderem mit einem Golden Globe als beste Serie ausgezeichnet, Hauptdarsteller Bryan Cranston erhielt für seine Rolle ebenfalls den Golden Globe.

Im Mittelpunkt von "Breaking Bad" steht der Chemielehrer Walter White (Bryan Cranston), der überraschend eine Krebsdiagnose erhält. Da er seine Behandlung nicht bezahlen kann, entschließt sich White dazu, seine Chemiekenntnisse zu nutzen, um in einem Wohnwagen in der Wüste Chrystal Meth herzustellen. Sein ehemaliger Schüler Jesse Pinkman (Aaron Paul), der bereits in der Drogenszene unterwegs ist, soll die Drogen verkaufen. Schon bald erweist sich Whites Meth als qualitativ besser als die Drogen anderer Dealer auf dem Markt. Als Problem erweist sich allerdings Hank (Dean Norris), der Mann seiner Schwägerin, der als Drogenfahnder arbeitet. White muss seine Aktivitäten vor der Familie verstecken.

"Breaking Bad": Walter White und Jesse Pinkman erobern das Drogengeschäft

Schon früh geraten die Drogengeschäfte von Walter und Jesse außer Kontrolle. So sehen sie sich gezwungen, zwei Konkurrenten in der Wüste zu töten. Die Leichen lösen sie mit Chemikalien in einer Badewanne auf. Außerdem gerät Jesse selbst in die Fänge der Droge. Die Drogenherstellung geht immer professioneller vonstatten – Walter White tritt nun unter dem Künstlernamen Heisenberg in der Szene auf und entscheidet einen Konflikt mit dem gefürchteten Drogenbaron Tuco für sich.

Jesse heuert seine Freunde Badger, Skinny Pete und Combo an, die ihn beim Drogenverkauf unterstützen sollen. Nach der Verhaftung von Badger wenden sich Walter und Jesse an den zwielichtigen Anwalt Saul Goodman. Und da Walter glaubt, dass die Dealer dem brutalen Geschäft nicht gewachsen sind, einigt er sich mit dem Fast-Food-Unternehmer Gustavo Fring und verkauft sein Meth nunmehr an ihn. Jesse und seine neue Freundin verfallen währenddessen zunehmend den Drogen – Jane stirbt im Schlaf, während Walter ihr dabei zusieht und nicht helfend einschreitet, weil er nicht möchte, dass Jesse mit ihr wegzieht. 

Walter versucht weierhin, seine Drogenkarriere vor seiner Familie geheimzuhalten, was zunehmend zu Spannungen führt. Eine Zeit lang kann Walter seine Launen noch auf seine Erkrankung schieben, zu Beginn der dritten Staffel aber erfährt auch seine Frau Skyler von den Drogengeschäften. Letztlich bleibt Skyler aber bei ihm. Auch bei der Arbeit machen sich die Veränderungen in Walters Persönlichkeit bemerkbar, so verliert er seine Lehrerstelle. In der Drogenszene macht sich Walter zunehmend Feinde, die ihm nach dem Leben trachten.

Konflikte zwischen den Hauptpersonen

Auch mit Jesse liefert er sich Gefechte, in deren Zuge Jesse versucht, seine eigene Meth-Produktion aufzuziehen und Walter erpressen will. Am Ende jedoch findet das ungleiche Paar wieder zusammen und stellt für Gustavo Frings Imperium die blaue Droge her. Weil Jesse sich in einen Konflikt mit zwei Dealern, mit denen er noch eine Rechnung zu begleichen hat, verstrickt, muss Walter ihm das Leben retten – indem er die beiden Dealer selbst tötet. Von Gustavo Fring bekommt Walter den neuen Assistenten Gale zugewiesen, der schnell die Geheimnisse des Meth-Kochens erlernt. Walter fürchtet, dass Fring ihn durch Gale ersetzen will, und lässt ihn durch Jesse umbringen.

Fakten zur Erfolgsserie: Warum sich Bryan Cranston ein "Breaking Bad"-Tattoo stechen ließ

Durch die Tat gerät Jesse erneut tiefer in den Drogensumpf. Walter hingegen ist darauf bedacht, seine Machtposition weiter auszubauen und tötet Gus schließlich mit Hilfe von Hector Salamanca, dem greisen Boss einer ehemaligen Drogen-Dynastie. Um gegenüber Hank und seinem Umfeld unverdächtig zu bleiben, kaufen Walter und Skyler eine Autowaschanlage, um so scheinbar legal an Geld zu kommen. Hank schöpft zwar Verdacht, diesen kann Walter aber zerstreuen.

Zwei Teile der fünften Staffel

Die fünfte und letzte Staffel der Serie ist in zwei Teile aufgeteilt. Im ersten Teil wird Mike Ehrmanntraut, ein Handlanger des Anwalts Saul Goodman, von Walter und Jesse in ihr Drogengeschäft miteinbezogen. Er vermittelt den Kontakt zu Lydia Rodarte-Quayle, die mit ihrer Firma die nötigen Rohstoffe liefert. Nachdem Walter einen Jungen erschießt, der sie zufällig bei einem Diebstahl beobachtet hatte, quittieren Jesse und Mike den Dienst. Walter heuert daraufhin Todd als neuen Assistenten an. Auch Mike wird von Walter erschossen. Wenig später jedoch steigt Walter aus dem Drogengeschäft aus und lebt mit seiner Frau, seinem behinderten Sohn und seiner Babytochter ein ruhiges Leben.

Dieses findet jedoch im zweiten Teil der fünften Staffel ein jähes Ende, als Hank durch Zufall Hinweise darauf entdeckt, dass es sich bei Heisenberg um Walter White handeln muss. Die Drogenfahndung nimmt die Ermittlungen wieder auf. Walter versucht, seinen Verwandten ruhigzustellen, indem er in einem vermeintlichen Geständnisvideo Hank als vermeintlichen Heisenberg bloßstellt. Doch auch davon lässt sich Hank nicht einschüchtern. Jesse ist erneut sauer auf Walter und möchte ihn töten. Im Gegenzug heuert Walter eine rechtsradikale Gang als Auftragskiller für Jesse an. Die Gang um Todd übernimmt außerdem die Drogenproduktion, kommt aber nicht an die Qualität von Walters Meth heran. Deshalb entführen die Nazis Jesse und zwingen ihn, die Droge zu kochen. Außerdem ermordet die Gang Hank und dessen Partner, kurz bevor sie Walter festnehmen können.

Was am Ende aus Jesse wird, ist unklar

Walter taucht in einer abgelegenen Hütte unter. Nach einigen Monaten entschließt er sich aber, zum Haus der Nazibande zu fahren und Jesse zu befreien. Gemeinsam töten Jesse und Walter die Entführer, dabei wird Walter aber selbst angeschossen. Jesse flieht in seinem Wagen, Walter stirbt in dem Labor an seinen Schussverletzungen.

epp