HOME

Nach 19 Jahren: ARD-Krimireihe "Donna Leon" wird noch dieses Jahr beendet

Commissario Guido Brunetti verschwindet von den Bildschirmen: Die Krimireihe "Donna Leon" wird im Dezember beendet. Der letzte Fall mit dem Titel "Stille Wasser" wird am ersten Weihnachtstag gezeigt.

"Donna Leon"-Hauptdarsteller Uwe Kockisch

"Donna Leon - Stille Wasser" läuft am 25. Dezember um 20:15 Uhr

Nach insgesamt 26 Verfilmungen der Krimireihe findet "Donna Leon" ein Ende: Die letzte Folge der ARD-Reihe wird noch in diesem Jahr am ersten Weihnachtstag ausgestrahlt. Das berichtete zunächst "Bild".

Die Serie rund um Schriftstellerin Donna Leons Werke feierte im Jahr 2000 ihr Debüt, damals mit Joachim Król, 62, in der Hauptrolle. Seit 2003 verkörperte Uwe Kockisch, 75, den kultigen Commissario Guido Brunetti.

Ende gemeinsam mit Donna Leon beschlossen

Das Ende sei nun im gegenseitigen Einvernehmen beschlossen worden, schreibt das Blatt. Christine Strobl (48), Geschäftsführerin der ARD Degeto, sagte "Bild": "Gemeinsam mit UFA Fiction und Bestseller-Autorin Donna Leon haben wir entschieden, unsere besondere Krimireihe um Commissario Brunetti nach über zwanzig Jahren mit dem 26. 'Donna Leon'-Fall zu beenden. Mein besonderer Dank gilt Donna Leon, die alles erschaffen hat, und dem unverwechselbaren Uwe Kockisch, mit dem wir bereits über weitere Zusammenarbeit im Gespräch sind."

Donna Leon selbst hat bereits 28 Fälle für ihren berühmten Kommissar verfasst. Im Mai erschien "Ein Sohn ist uns gegeben". Im Ersten läuft am 25. Dezember mit "Donna Leon - Stille Wasser" die Verfilmung von Fall Nummer 26.

meh / SpotOnNews