HOME

TV-Quoten am Donnerstag: ARD liegt mit "Donna Leon"-Krimi vorn

Egal ob Schnee oder Tropenhitze: Die Deutschen lieben ihre Fernsehkrimis. Am Donnerstag profitierte Commissario Brunetti in der ARD davon.

Uwe Kockisch

Uwe Kockisch spielt in "Donna Leon" den Commissario Guido Brunetti

Der Donna-Leon-Krimi "Feine Freunde" mit Uwe Kockisch als Commissario Brunetti war am Donnerstagabend die meistgesehene TV-Sendung. 4,01 Millionen waren ab 20.15 Uhr im Ersten dabei, als Brunetti Ärger mit seiner Baugenehmigung und einem Mordfall hatte. Das entspricht einem Marktanteil von 15,8 Prozent.

Auf Platz zwei in der Primetime rangierte das Zweite mit der Heimatposse "Die Gruberin" - 3,11 Millionen (12,3 Prozent) wollten den Film mit Lisa Maria Potthoff sehen. RTL hatte zwei Folgen der Actionserie "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei" im Programm, sie erreichten 2,04 Millionen (8,2 Prozent) und 2,24 Millionen (8,9 Prozent) Zuschauer.

Eine Million Zuschauer für "Wanderlust"

Zwei Fälle aus der Sat.1-Krimiserie "Criminal Minds" wollten 1,85 Millionen Zuschauer (7,4 Prozent) sowie 2,18 Millionen (8,6 Prozent) sehen. Die RTL-II-Reihe "Die Kochprofis" schalteten 1,09 Millionen (4,4 Prozent) sehen. Danach blieben 880.000 Leute (4,0 Prozent) bei der Reihe "Frauentausch" bei RTL II dran.

Den Vox-Spielfilm "Wanderlust - Der Trip ihres Lebens" mit Paul Rudd und Jennifer Aniston schalteten 1,01 Millionen (4,0 Prozent) ein. Die US-Komödie "Big Mama's Haus", die auf ProSieben die quotenschwache Samu-Haber-Show "Die Band" ersetzt hatte, verfolgten 820.000 (3,2 Prozent).

Erste Folge "Shameless"

Die US-Komödie "Meine Braut, ihr Vater und ich" auf Kabel eins lockte 700.000 Leute an. Die Zuschauerzahl sackte im Anschluss dann noch einmal ab, als von 22.30 Uhr an 360.000 Menschen die erste Folge der neuen Kabel-eins-Serie "Shameless" verfolgten.

Im Jahresverlauf liegt der Vorjahressieger, das ZDF, mit 12,8 Prozent Marktanteil weiter vorn. Das "Erste" kommt auf 11,7 Prozent. RTL ist weiter stärkster Privatsender und erreicht 10,0 Prozent. Danach kommen Sat.1 und ProSieben mit 7,9 und 5,3 Prozent. Vox erzielt 5,0 Prozent, RTL II und Kabel eins jeweils 3,8 Prozent sowie Super RTL 1,7 Prozent Marktanteil.

DPA