HOME

Einschaltquoten: ZDF siegt dank Anna-Loos-Krimi zur Primetime

Mit Anna Loos und einer Wiederholung erfolgreich: Die erste Folge der Serie "Helen Dorn" um die gleichnamige Kommissarin bedeute für das ZDF den Quotensieg am Samstagabend.

Anna Loos lächelt in die Kamera

Anna Loos spielt in der Serie "Helen Dorn" die Hauptrolle der LKA-Kommissarin

Anna Loos als Ermittlerin "Helen Dorn" hat dem ZDF am Samstagabend zur Primetime den Quotensieg beschert. Die Folge "Das dritte Mädchen" sahen 4,91 Millionen Zuschauer (Marktanteil 20,1 Prozent). Das Erste zeigte zum Tod der Autorin Utta Danella den Film "Liebe mit Lachfalten" mit Gaby Dohm - 2,84 Millionen schauten zu (11,6 Prozent). Vor 20 Uhr hatte die ARD-Sportschau mit den Spielen des ersten Bundesliga-Spieltags 4,47 Millionen Zuschauer (24,8 Prozent) geholt.


James Camerons' Fantasy-Abenteuer "Avatar - Aufbruch nach Pandora" sahen am Abend auf RTL 2,3 Millionen Zuschauer (10 Prozent). "Schlag den Star" auf ProSieben mit Luke Mockridge und Ross Antony verfolgten 2,1 Millionen (8,7 Prozent).


Sat.1 landete mit Julia Roberts und "Spieglein Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen" dahinter (1,7 Millionen, 7 Prozent). Die bessere Quote schaffte der Sender mit Folge zwei der neuen Promi-Big-Brother-Staffel: Den Kandidaten in der "härtesten Herberge Deutschlands", darunter Désirée Nick, Sarah Nowak und Nino de Angelo, sahen nach 22 Uhr 2,07 Millionen Zuschauer zu (11,3 Prozent).

awö / DPA
Themen in diesem Artikel