VG-Wort Pixel

"Deutschland sucht den Superstar" Madonna nannte ihn mal ihren "German dictator": Das ist der neue DSDS-Juror Toby Gad

Toby Gad steckt unter anderem hinter Fergies "Big Girls Don't Cry".
Toby Gad steckt unter anderem hinter Fergies "Big Girls Don't Cry".
© RTL / Stefan Gregorowius
Der Musikproduzent Toby Gad  schrieb schon Hits für Madonna und Beyoncé. Nun will er als Juror bei "DSDS" neue Stars entdecken. Vier Dinge, die Sie über Toby Gad wissen müssen.

1. Mit der Popdiva Madonna hat er sich mal gezofft, danach wurden die beiden gute Freunde.

Als Toby Gad 2015 mit Madonna im Tonstudio war, gerieten der Musikproduzent und der Superstar in eine ziemliche deftige Auseinandersetzung. „Ich wollte einfach das Beste aus ihr und aus unseren Songs herauszuholen, deshalb bat ich Madonna einen Song noch einmal zu singen. Ich wollte sie motivieren und sagte: „Das kannst du besser. Sing’s noch einmal!” Dann glaubte ich so etwas zu hören wie: „No, fuck you, Toby. I’m not doing it.” Ich antwortete: „No, fuck you, Madonna. You are going to do it!”

Nach dem kurzen Wortgefecht herrschte erst einmal Stille im Tonstudio. Aber das Eis zwischen Madonna und Toby Gad war gebrochen. „Madonna begann mich zu respektieren. Wir waren auf Augenhöhe.  Sie nannte mich von da an, scherzhaft gemeint, so etwas wie ihr "German dictator". Nach der gemeinsamen Zusammenarbeit am Album "Rebel Heart" lud Madonna Toby Gad und seine Frau auch zu ihrem Geburtstag ein, dass sie in Frankreich auf einem gemieteten Schloss feierte.

2.  Mit 20 schrieb der gebürtige Münchner einige Songs für Milli Vanilli, ohne zu wissen, dass die beiden Sänger der Gruppe gar nicht selbst sangen. 

1988 nahm der Hit-Produzent Frank Farian Toby Gad und seinen Bruder Jens als Songwriter unter Vertrag. Die beiden schrieben drei Songs für das Album von Milli Vanilli, die gerade weltweit mit ihrem Hit „Girl You Know It’s True“ berühmt geworden waren. Was Toby Gad nicht ahnte: der Franzose Fab Morvan und der Deutsch-Amerikaner Rob Pilatus, die beiden Sänger von Milli Vanilli, bewegten auf der Bühne nur ihre Lippen. „Man sagte uns damals, dass die Jungs von Milli Vanilli niemanden im Studio haben wollen. Da viele Künstler ähnlich abgeschirmt arbeiten, schöpften wir keinen Verdacht.“

Nachdem bei einem Konzert in den USA die Playback-Maschine streikte, wurden die beiden Sänger als Hochstapler entlarvt. Produzent Frank Farian gestand, dass die Band nur ein Fake war. Den Musikpreis „Grammy“ gaben Milli Vanilli zurück.

3. Gemeinsam mit Fergie schrieb er 2002 den Welthit „Big Girls Don’t Cry“, aber es dauerte noch fünf Jahre bis der Song veröffentlicht wurde.

2002 arbeitete Toby Gad mit der damals noch unbekannten Sängerin Fergie zusammen. Die Sängerin hatte gerade eine schmerzhafte Fernbeziehung hinter sich, weshalb Toby Gad vorschlug, eine Art Abschiedsbrief an ihren Ex als Song zu komponieren. Den Titel lieferte Toby Gad gleich mit: „Big Girls Don’t Cry“. Es dauerte allerdings noch fünf Jahre, in denen der aufstrebende Musikproduzent Toby Gad oft beinahe bankrott war und sich nur von Beagles und Tütensuppe ernährte, bis der Song 2007 endlich auf dem ersten Soloalbum von Fergie veröffentlich wurde. Das Lied wurde zum meistgespielten in den USA und sorgte dafür, dass Toby Gad als Produzent plötzlich von allen möglichen Superstars um Hits gebeten wurde.

4. Toby Gad ist so etwas wie der Anti-Bohlen. Statt Talente vorzuführen, will er die jungen Musiker aufbauen und fördern. 

„Mir geht es in dieser Show darum, stets das Beste aus den Talenten herauszuholen. Niemand wird hier von der Bühne gebuht, wenn er mal unsicher ist oder Lampenfieber hat. Wir wollen die Künstler als Coaches begleiten und unterstützen, weshalb bei den Castings auch ein Klavier dabei ist oder eine Gitarre griffbereit ist. Wenn wir das Gefühl haben, wir können einem Kandidaten helfen, dann jammen wir auch mal gemeinsam. Ich am Klavier, Florian am Akkordeon und Ilse mit der Gitarre.“  (Anmerkung der Redaktion: die holländische Sängerin Ilse DeLange und Florian Silbereisen komplementieren gemeinsam mit Toby Gad die neue Jury bei "DSDS".)

 Die 19. Staffel der Musik-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" startet am 22.01. um 20.15 Uhr bei RTL. 

Toby Gads Autobiografie "All Of Me" ist ab dem 25. Januar 2022 erhältlich. Das Buch umfasst 208 Seiten, erscheint im riva Verlag und kostet 20 Euro.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker