VG-Wort Pixel

"Game of Thrones" Sophie Turner verrät: Diese Kollegin ist für den Starbucks-Kaffeebecher verantwortlich

"Game of Thrones": Kaffee-Panne
Wirbel um „Game of Thrones“: Plötzlich gehört der Starbucks-Kaffeebecher der Vergangenheit an.


In der vierten Folge der achten Staffel entdecken aufmerksame Fans, dass eine Starbucks-Kaffeetasse vor Daenerys Targaryen steht.


Doch wer die Folge jetzt schaut, wird die Tasse nicht mehr wiederfinden.
  
Die Macher von GOT haben die Szene kurzerhand nachbearbeitet, sodass die Tasse nicht mehr zu sehen ist.


Manche Fans finden das schade: 


Tweet


HBO nimmt den Fehler aber mit Humor:


Tweet mit Statement
 
Starbucks nutzt die Diskussionen um die Starbucks-Tasse kurzerhand zur Eigenwerbung:


Tweet von Starbucks
 
Mal sehen, was wir in den letzten beiden Folgen noch so zu sehen bekommen.
Mehr
Die Kaffeepanne in der vergangenen "Game of Thrones"-Folge hatte im Netz für Lacher gesorgt. Auch unter den Schauspielern war der Fehler Gesprächsthema, wie Sansa-Darstellerin Sophie Turner verrät.

Achtung: Dieser Text verrät Inhalte der aktuellen achten Staffel von "Game of Thrones" und aus allen bisherigen Staffeln. Wer noch nicht alle Folgen gesehen hat und sich lieber überraschen lassen möchte, sollte hier aufhören zu lesen.

Das war peinlich. Während die "Game of Thrones"-Darsteller nach der großen Schlacht von Winterfell ihren Sieg über den Nachtkönig und seine Armee feierten, stand vor Drachenkönigin Daenerys ein Starbucks-Kaffeebecher auf dem Tisch. Ein Fehler, der für einige lustige Tweets und Reaktionen sorgte. Auch unter den Schauspielern der HBO-Serie hat "Coffee-Gate" für Diskussionen gesorgt, wie Sansa-Darstellerin Sophie Turner jetzt in Jimmy Fallons Late-Night-Show verraten hat. Denn Fallon dachte, das Rätsel um den Schuldigen gelöst zu haben. Betont clever zeigte er dem Publikum ein Foto von Turner und Bella Ramsey, die in der Serie Lyanna Mormont spielt. Gut zu erkennen: Auf dem Bild hält Turner einen identischen Kaffeebecher in der Hand. Fall gelöst, denkt Fallon.

Sophie Turner spricht über "Game of Thrones"-Kaffeebecher-Gate

Aber er hat die Rechnung ohne Sansa Stark gemacht. "Das ist jetzt ein Spoiler für eine alte Folge, aber: Dieses Mädchen stirbt", sagt sie und zeigt auf Ramsey, die Lady Mormont spielt. "Und diese Szene", führt sie aus und zeigt auf die Kaffee-Gate-Szene, "ist aus einer nachfolgenden Episode." "Das ist eine ganz andere Szene", betont sie und verrät direkt, wer in ihren Augen für den krassen Fehler verantwortlich ist. "Guckt, vor wem der Becher steht. Emilia Clarke. Sie ist die Schuldige", beendet sie ihre Ausführung. Die Drachenkönigin Daenerys hat also vergessen, ihren Kaffee noch schnell zu entsorgen, bevor "Action" gerufen wurde? Diese Theorie kann wohl nur Clarke selbst bestätigen oder widerlegen.

Lesen Sie weitere Themen zu "Game of Thrones":

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker