HOME

Pro7-Show: In Deutschland bisher eher C-Liga: Diese Promis machten in den USA bei "The Masked Singer" mit

Bislang waren die Zuschauerreaktionen bei "The Masked Singer" ernüchternd. Zu unbekannt seien die Stars, die sich unter den Kostümen verstecken. Aber wer hat eigentlich in den USA an der Show teilgenommen?

"The Masked Singer" USA

La Toya Jackson wurde bei "The Masked Singer" Sechste

Getty Images

Mit Marcus Schenkenberg wurde am Donnerstagabend der erste echte Weltstar bei "The Masked Singer" enttarnt. Das bestbezahlte Männermodel der Welt sang "House Of The Rising Sun" und ist unbestritten der bekannteste der bisher enthüllten Promi-Sänger. Und trotzdem waren die Reaktionen der Zuschauer eher ernüchtert als begeistert. 

"The Masked Singer" in den USA: A-List Promis und eine echte Soullegende

Die Sendung biete zu wenige Hochkaräter, so die einhellige Kritik. "Bis jetzt kenne ich immer noch exakt 0% der Promis, die enthüllt wurden", twitterte eine Zuschauerin. "Ich habe noch nie von dem gehört", eine andere. Und trotzdem ist "The Masked Singer" auf ProSieben ein Quotenhit. Auch in den USA erreichte die Gesangsshow ein großes Publikum. Mariah Careys Ex-Mann Nick Cannon führte in diesem Jahr durch die erste Staffel der Show, in der Jury saßen unter anderem Robin Thicke und Nicole Scherzinger von den Pussycat Dolls. 

Die mysteriösen Promis unter den aufwändigen Kostümen wurden damals groß angekündigt. 65 Grammy-Nominierungen wären darunter. Klingt nach einem Staraufgebot, das seinesgleichen sucht. Der wohl größte Star in der US-Version von "The Masked Singer" war Soullegende Gladys Knight. Sie allein hat sieben Grammys gewonnen. Die Show konnte sie allerdings nicht für sich entscheiden - Knight wurde Dritte.

"The Masked Singer" USA

Soullegende Gladys Knight und ihre einzigartige Stimme wurden von Jury und Zuschauern bereits früh erkannt

Getty Images

Sieger der ersten Staffel wurde der Rapper T-Pain, der im Monster-Kostüm jede Woche für eine neue Überraschung sorgte und die Menge mit seiner Gesangsstimme begeisterte. Im Finale setzte er sich gegen Broadway-Star Donny Osmond durch. Fünfte wurde Promi-Tochter Rumer Willis, während Michael Jacksons Schwester La Toya Jackson den sechsten Platz belegte. 

Zweite und dritte Staffel schon bestellt

Weil die Quoten des südkoreanischen Formates in den USA so erfolgreich waren, wurden bereits eine zweite und eine dritte Staffel von "The Masked Singer" bestellt. Die nächste Ausgabe wird dort im Herbst dieses Jahres im TV zu sehen sein. Hierzulande heißt es für die Deutschen: weiter rätseln. Sechs Promis müssen noch erraten werden. 

ls