HOME

"Wetten, dass ..?": ... Sie sich gelangweilt haben?

Die Sendung sollte der krönende Abschluss vor der Sommerpause werden: "Wetten, dass ..?" aus Mallorca. stern.de-Mitarbeiterin Tina Olszewski überstand die Sendung jedoch nur dank Alkohol und Schmerztabletten.

Nach einem Zahnarztbesuch und dem Verlust zweier Weisheitszähne am Freitag kam ein gemütlicher Fernsehabend gestern genau richtig. Und "Wetten, dass ..?" auf Mallorca auch, dachte ich. Schließlich wurde die Sendung groß angekündigt und internationale Stars wie Liz Hurley, Enrique Iglesias oder Bon Jovi versprachen einen kurzweiligen Abend. Als Thomas Gottschalk um 20.15 Uhr das Coliseo Balear in Palma betritt und seine knapp 6000 Zuschauer begrüßt, kommt der erste gute Lacher: Gottschalk sieht mit Schnäuzer und Spitzbärtchen aus wie D'Artagnan von den Musketieren. Nur in einer abgekämpfteren Version.

Immerhin: Mit seinem Outfit - ganz in Weiß - trifft er den Geschmack seiner älteren männlichen Gäste. Sowohl Henry Maske als auch Dieter Bohlen kommen im gleichen Look. Tom Wolfe lässt grüßen. Vielleicht hält Maske deshalb noch mal schnell sein Buch in die Kamera? Peinlich, peinlich. Den weißen Anzug jedenfalls muss Maske, der mit Regina Halmich seine Wette verliert, ablegen und zur Strafe gemeinsam mit der Boxweltmeisterin ein schrilles Touristenoutfit anziehen. Er glaubte nicht daran, dass man mit einem Fahrrad über eine Reihe Bierflaschen fahren kann. Kann man aber doch und so wackelt er fortan mit falscher Bierplauze, Hawaiihemd und Fotoapparat durchs Bild.

Wenigstens was fürs Auge

Mit Liebesbarde Enrique Iglesias wird es ein wenig besser. Denn er vertritt die Wette von Marco Wolf, der auf seinem Fuß eine volle Kaffeetasse balanciert, während er 50 Meter schwimmt. Da gibt es wenigstens etwas fürs Auge. Nein, nicht Iglesias, der Schwimmer. Es folgen Dieter Bohlen und sein Superstar Schützling Mark Medlock. Nach alter Modern Talking Manier trällern sie gemeinsam einen unbedeutsamen, aber wohl leider bald erfolgreichen Sommersong. Sorgsam wurde bei der Show darauf geachtet, dass nicht nur halbnackte Tänzerinnen (für Dieter), auf der Bühne hin und her tippeln, sondern auch halbnackte Kerle (für Mark). Das nenne ich mal Gleichberechtigung. Nach dem anschließenden Sofatalk wird es Zeit für meine Schmerztabletten. Danach erträgt sich alles leichter. Oder liegt das an dem Flower-Power-Kleid von Barbara Schöneberger, das vor meinem Auge so lustige Bilder erzeugt?

Die Schöneberger kommt mit Roberto Blanco. Die beiden sollen laut Gottschalk "Lachschutzfaktor 12 garantieren". Sehr witzig. Doch erstmal lässt es sich Roberto Blanco nicht nehmen, sämtliche weiblichen Gäste anzutatschen (ein bisschen Spaß muss schließlich sein). Ganz nebenbei laufen ein paar Wetten. Ich überlege gerade, wie sich Alkohol mit meinen Schmerztabletten verträgt, als Gottschalk sein Head-Set verliert und in Anspielung auf Enrique Iglesias kommentiert: "Hoppla, jetzt ist die Warze weg". Ich weiß, jetzt kann mich nur noch der Alkohol retten und schenke mir großzügig ein.

Höchststrafe: Liz Hurley muss mit Roberto Blanco tanzen

So gestärkt ertrage ich auch die Jungs von Bon Jovi. Gitarrist Richie Sambora, der frisch aus der Entzugsklinik entlassen wurde, ist auch wieder dabei. Dass er die Mucke seiner Band offensichtlich nur unter Einfluss harter Alkoholika ertragen konnte, leuchtet mir jetzt irgendwie ein. Für ihre verlorene Wette muss Liz Hurley mit Roberto Blanco singen. Na, welches Lied wohl? Nachdem Blanco auch dabei die Hände nicht von der gestraften Hurley nehmen kann, muss Gottschalk zu Hilfe kommen und nennt Blanco "den Fluch der Karibik". Haha. Zum ersten Mal kann ich lachen. Das tut gut und weh, wegen der Zähne.

Für den einzig wirklich spannenden Moment am Abend sorgt schließlich ein Justizvollzugsbeamter aus Bottrop: Mit seiner Zunge stoppt er fünf laufende Ventilatoren. Dafür wird er zum Wettkönig gekürt. Zur Krönung spielen Kool & the Gang ihren Partyhit: "Celebration". Doch da befinde ich mich schon fast im Land der Träume…

Tina Olszewski