HOME
Generalaussprache zur Regierungspolitik - Schlagabtausch im Bundestag

Die Generaldebatte zum Nachlesen

SPD-Politiker bezeichnet AfD als "Rechtsradikale" - Fraktion verlässt geschlossen den Plenarsaal

Im Bundestag ist es zum Schlagabtausch über die Regierungspolitik von Kanzlerin Merkel (CDU) und die Folgen jüngster Ereignisse wie in Chemnitz gekommen. Anlass war die Debatte über den Haushalt des Kanzleramtes. Lesen Sie alle wichtigen Ereignisse im stern-Ticker nach.

Horst Seehofer 2016 an einem Laptop

"Jetzt geht's los"

Horst Seehofer hat seinen ersten Tweet abgesetzt – das steht drin

Von Daniel Wüstenberg
Bundestagssitzung

Bundestag startet nach der Sommerpause in die Haushaltsdebatte

Unionfraktionschef  Kauder (CDU, l.) und CSU-Landesgruppenchef Dobrindt

Regierungsfraktionen beraten über Fahrplan für kommende Monate

Er ermittelt im Fußballtrikot, sie im Abendkleid: die Luzerner Kommissare Reto Flückiger (Stefan Gubser) und Liz Ritschard (Delia Mayer)
Schnellcheck

"Tatort" aus der Schweiz

Musik, Milliarden und Mord zum Saisonauftakt

Von Julia Kepenek
"Tatort" bis Trash - die Sommerpause ist beendet

TV-Vorschau

"Tatort" bis Trash - das Fernsehen beendet die Sommerpause

Logo der Agentur für Arbeit

Zahl der Arbeitslosen steigt wegen Sommerpause um 49.000 an

Jörn Schlönvoigt und seine Verlobte Hanna Weig bei einer Fashion Show in Berlin

Jörn Schlönvoigt

Erst die Hochzeit, dann die Auszeit

Angela Merkel

Merkel zieht Bilanz vor der Sommerpause: "Die Zeiten sind fordernd"

Flagge vor dem EU-Hauptquartier

EU-Außenminister tagen zu Iran und Libyen

Anne Will Talkshow zur Unionskrise
TV-Kritik

"Anne Will"

Seehofer-Rücktritt? "Dann wackelt richtig die Republik"

April Wetter: es wird nass und kühler

Wetter in Deutschland

Schluss mit dem Sommer - der April zeigt sich kommende Woche nass und kühler

Anja Karliczek

Karliczek will Grundgesetzänderung für Digitalpakt Schule noch vor der Sommerpause

Jan Böhmermann im "Neo Magazin Royale"

"Neo Magazin Royale"

Klamauk statt Kabarett: Jan Böhmermann veralbert Schrowanges Grau-Show

Oliver Welke holt in der ersten Sendung nach der Sommerpause zum großen Rundumschlag aus

Satire-Show

heute show über AfD: "Lass die Arschlöcher doch labern"

Von Christoph Fröhlich
Die Kommissare Moritz Eisner und Bibi Fellner

TV-Kritik

Diagnose Ebola: Ein Dorf im Ausnahmezustand

"Tatort" aus Wien

Ende der Sommerpause

Wer kommt, wer geht und was macht Til Schweiger? Ausblick auf die neue "Tatort"-Saison

Fernsehen

Trash, Hochkultur und Hollywood - das läuft im Sommer im TV

Henrikh Mkhitaryan - Manchester United - Trikot

Schlemmen in der Saisonpause

Dieses Foto beschert ManUniteds Mkhitaryan Hohn und Spott

Die deutsche Nationalmannschaft beim Confed Cup in Russland

P. Köster: Kabinenpredigt

Warum der Confed Cup große Unterhaltung ist!

Curvy Supermodel Jury

stern-Stimme Maries Modelcheck

"Curvy Supermodel" feiert sein Comeback mit runderneuerter Jury

Jan Böhmermann

"Neo Magazin Royale"

Notgeiler Faust: Jan Böhmermann zerlegt deutsche Literaturklassiker

Von Carsten Heidböhmer
Tatort Kiel
Schnellcheck

"Tatort" heute aus Kiel

Und tschüss: Den letzten Krimi vor der Sommerpause können Sie getrost verpassen

Von Sarah Stendel
Erster Ballkontakt der Saison ist gleich das erste Saisontor: Cristiano Ronaldo

Bei Real-Madrid-Sieg

Cristiano Ronaldo kehrt aus dem Urlaub zurück - und wie

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.