HOME

"Wetten, dass ..?" aus Erfurt: Die drittletzte Wiederauferstehung der Zombie-Show

Eigentlich hatten wir "Wetten, dass ..?" schon abgehakt und vergessen. Doch jetzt wird die Sendung für drei Abende aus der Gruft geholt. Die erste der Zombie-Shows hat dafür sogar die passenden Gäste.

Von Carsten Heidböhmer

Die drittleste Ausgabe von "Wetten, dass ..?" kommt aus Erfurt

Die drittleste Ausgabe von "Wetten, dass ..?" kommt aus Erfurt

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Auch hartgesottene Atheisten kommen in Erklärungsnöte, wenn sie die Existenz der "Wetten, dass ..?"-Sendung erklären wollen, die am Samstagabend aus Erfurt übertragen wird. Denn eigentlich, das weiß doch jedes Kind, ist die einstmals beliebteste Unterhaltungsshow Europas am 3. Dezember 2011 unter tatkräftigem Mitwirken von Thomas Gottschalk eingeschlummert.

Zwei Jahre wurde das Format von Markus Lanz mit einer großen Dosis Aufgekratzheit künstlich beatmet, doch im April dieses Jahres gingen endgültig die Lichter aus. Ein Tod ist selten eine schöne Angelegenheit, doch in diesem Fall sah jeder ein, dass es das beste war. "Am Schluss war es doch nur eine Qual", "sie musste so leiden", was man eben so sagt in solchen Fällen. Nach kurzer Trauerzeit ging das Leben weiter, und man merkte schon bald, das einem gar nichts fehlt.

Es könnte also alles gut sein. Doch weil im Showgeschäft auch mit dem Tod nicht Schluss ist, gibt es nun einen Nachschlag: Drei Mal noch erhebt "Wetten, dass ..?" einem Untoten gleich sein angemodertes Haupt und kommt am Samstagabend zur besten Sendezeit in die Wohnzimmer. Markus Lanz wird wie gewohnt versuchen, dem toten Fleisch mit einer großen Portion allerbester Laune Leben einzuhauchen.

Alte, Mutanten und Kleinwüchsige

Das Zombiehafte der Show wird durch die Auswahl der Gäste unterstrichen. Altrocker Bryan Adams liefert den Soundtrack zur "Night of the living dead", dazu springen Tokio Hotel über den großen Teich und kehren aus ihrem vierjährigen kalifornischen Exil zurück. Passend auch: Die Musicaltruppe von "Das Wunder von Bern" gibt bei "Wetten, dass ..?" Einblicke in die Produktion - und lässt noch einmal die 50er Jahre aufleben.

Zu sagen, Wolfgang Joop, Diane Keaton und Lenny Kravitz würden exhumiert, wäre sicher übertrieben - aber ihre besten Zeiten liegen zweifellos weit zurück. Auch Megan Fox wird auf dem Sofa Platz nehmen. Sie verdankt die Einladung ihrer Mitwirkung bei "Teenage Mutant Ninja Turtles".

Vielleicht haben diese letzten drei Shows aber auch einen höheren Sinn. Sie können den Zuschauern endgültig den Spaß an "Wetten, dass ..?" verderben. Damit nicht eintritt, was seit Wochen in der Gerüchteküche brodelt: das ZDF könne die Show nach dem Abgang von Markus Lanz wiederbeleben - mit dem neuen alten Moderator Thomas Gottschalk. Das wäre indes eine Volte, die man selbst im für Kuriositäten bekannte Fernsehbusiness noch nicht gesehen hat. Einen Untoten gleich mehrfach zu Grabe tragen und anschließend wiederbeleben - das ist eigentlich unmöglich.

"Wetten, dass ..?" mit Markus Lanz läuft am Samstag, 4. Oktober um 20.15 Uhr im ZDF.

In der ersten Version dieses Textes war eine Passage enthalten, die als diskriminierend gegenüber kleinwüchsigen Menschen verstanden werden kann. Wir haben sie ersatzlos gestrichen und bitten um Entschuldigung, sollte sich jemand dadurch verletzt gefühlt haben.

Hier können Sie dem Autor auf Twitter folgen