HOME

"Bachelor in Paradise": "Na vielen Dank für die Rache": So teilt Ex-Rosenkavalier Oliver gegen Caro aus

Die neue RTL-Show "Bachelor in Paradise" hält, was sie verspricht: Es gibt Zickereien, gebrochene Herzen, und viel Gefühlsduselei. Einer hat an seinem Rausschmiss schwer zu knabbern.

"Bachelor in Paradise" Oliver Sanne Carolin Ehrensberger

Sie mochten sich, sie stritten sich. Weil Carolin Ehrensberger Oliver Sanne keine Rose geben wollte, musste er "Bachelor in Paradise" verlassen. 

MG RTL D

Fans von Datingshows, die so viel Fremdschämpotenzial wie klebrige alkoholische Getränke bereit halten, dürfen sich seit dem Start von "Bachelor in Paradise" freuen. Die neue RTL-Sendung, bei der alte "Bachelor"- und "Bachelorette"-Teilnehmer/innen, recycelt werden, bietet alles, was das Trash-TV-Herz begehrt. 

"Bachelor in Paradise": Oliver Sanne ist beleidigt

Und zwar auch dann noch, wenn die jeweilige Episode längst gelaufen ist: Ex-Rosenkavalier Oliver Sanne scheint nach seinem Ausscheiden aus dem Paradies in seiner Eitelkeit gekränkt zu sein. Denn er hatte fest damit gerechnet, von Carolin Ehrensberger, der er einst die letzte Rose verwehrt hatte, ein Blümchen zu bekommen. Nur so hätte er auf Koh Samui bleiben können. Immerhin ein Gratis-Strandurlaub mit Drinks-Flatrate, der ihm da jetzt durch die Lappen geht. Ziemlich ärgerlich also für Sanne, dass Ehrensberger ihre Chance der Rosenvergabe nutzte, um dem Bachelor von 2015 mal gehörig eins auszuwischen und ihn nach Hause zu schicken.

Sannes Rausschmiss ist ein Verlust für die Show

Auf Instagram hat der Fitnesstrainer aus dem Rheinland sich mittlerweile zu Caro und der Show geäußert. Und er klingt ein bisschen nach beleidigter Leberwurst. "Tja ihr Lieben! Manche spielen eine Rolle, manche nicht! Erst verurteilen wegen 'Massenflirt' und dann doch selbiges handhaben", schreibt er zu einem Foto von sich selbst.

Gemeint ist - natürlich - Ehrensberger, die noch vergangene Woche motzte, weil Sanne alles anflirtete, was nicht bei drei auf einem thailändischen Baum war. Und in seiner Instagram-Story geht der 31-Jährige noch weiter. "Na vielen Dank für die Rache - da hast du dich von 'ner guten Seite gezeigt", stichelt er gegen die 25-Jährige. 

Tatsächlich hatte die Konstellation aus dem Ex-Bachelor und seiner Zweitplatzierten Feuer. Ihre Zickereien ebenso wie ihre Annäherungsversuche boten bestes Entertainment. Eigentlich schade, dass Sanne jetzt vom Sofa aus mitverfolgen muss, mit wem Ehrensberger als nächstes flirtet. 

Neue RTL-Show: Das sind die bekanntesten "Bachelor in Paradise"-Kandidaten


ls
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(