HOME

Stern Logo "Bauer sucht Frau" - Landwirte suchen ihr Liebesglück

"Bauer sucht Frau" international: Rüdiger fast von Lkw angefahren – Kandidatin hatte vergessen, die Handbremse zu ziehen

Bauer Rüdiger aus Südafrika sucht bei "Bauer sucht Frau" in der internationalen Ausgabe nach der großen Liebe. Kandidatin Martha hat bei einem Date aber für mehr als nur Funken gesorgt und baute beinahe einen Unfall. 

Bauer Rüdiger wäre fast von einem Lkw eingequetscht worden

Bauer Rüdiger wäre fast von einem Lkw eingequetscht worden

Bei der RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" kann es ja meist etwas skurril, oft auch unterhaltsam werden. Dass aber Gefahren lauern, hat die Show nun auch bewiesen. So kam es fast zu einem Unfall mit einem Lkw. Von dem wäre nämlich beinahe der südafrikanische Landwirt Rüdiger angefahren worden.

Aber von vorne: Der 37-Jährige ist in der RTL-Show auf der Suche nach der großen Liebe. Drei Bewerberinnen buhlen dabei um die Gunst des Farmers. Eine davon ist Martha. Zwischen ihr und dem Bauern hat es offenbar gefunkt. In einem Date will Rüdiger ihr nun das Lkw-Fahren beibringen. Die Aufgabe ist es, das Fahrzeug in die Scheune zu fahren. Klingt ja gar nicht mal so schwierig. Beim ersten Versuch würgt Martha den Lkw ab, beim zweiten funktioniert es dagegen besser und es scheint, als würde die Kandidatin ihre Aufgabe fast problemlos meistern.

Rüdiger aus Südafrika mit Sarah, Kira und Martha (v.l.)

Rüdiger aus Südafrika mit Sarah, Kira und Martha (v.l.)

TV Now

Bauer Rüdiger kann sich gerade noch vor dem Lkw retten

Als Martha den Lkw wie geplant in der Scheune parken will, lobt Rüdiger seine Liebste direkt. Er öffnet die Beifahrertür und schaut in die Fahrerkabine, während der Lkw aber erst ein Stück in der Scheine steht. Doch dann bewegt sich der Lkw mit geöffneter Tür plötzlich rückwärts – Martha hatte vergessen die Handbremse zu ziehen – und Bauer Rüdiger ist zwischen Tür und Wand eingeklemmt. Geschickt drückt er sich an der Wand entlang und kann am Ende doch noch wegspringen und Schlimmeres verhindern. "Bremsen, bremsen!", ruft er dazu noch.

Zeitgleich findet Martha auch die Bremse wieder und stoppt den Lkw. Bauer Rüdiger sieht den Vorfall am Ende sogar mit Humor: "Ja, die Martha hat ja fast einen Unfall gebaut", sagt der 37-Jährige mit einem Lachen in die Kamera. "Es wird ja gesagt, dass Frauen so gefühlvoll sind, aber da fragt man sich, ob die Männer nicht doch bessere Gefühle haben", fügt er noch hinzu. Seiner Zuneigung für Martha hat der Vorfall offenbar nicht geschadet. In Folge drei schickt er Sarah nach Hause, Martha darf also weiter um das Herz des Farmers kämpfen – beim nächsten Mal hoffentlich ohne gefährlichen Zwischenfall. 

Quellen: RTL.de / TV Now


maf
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(