HOME

stern-Logo Alles zum Coronavirus

"Goodbye Deutschland": Die Coronakrise trifft deutsche Auswanderer – nur bei den Webcam-Girls läuft es

Die Tourismusbranche wird von der Coronakrise besonders hart getroffen. Auch die Auswanderer von "Goodbye Deutschland" bekommen das zu spüren. 

"Goodbye Deutschland"

Lisa und Janina Deijs arbeiten in Benidorm als Webcam-Girls. Für "Goodbye Deutschland" lassen sie sich von Kameras begleiten.

Eigentlich haben sie diesen besonderen Berufsweg nur eingeschlagen, um endlich schuldenfrei zu werden. Doch jetzt scheint sich der Job der deutschen Auswanderinnen Janina und Lisa Deijs zu rentieren. Mutter und Tochter verdienen ihr Geld im spanischen Ort Benidorm beide als Webcam-Girls. Das heißt, sie bekommen von einer Agentur Geld, um mit Männern in Videochats zu flirten.

Auswanderer spüren Folgen der Coronakrise

Erst vergangene Woche wurden die Folgen der Coronakrise auf den Tourismus auf Mallorca und anderswo in einer Spezial-Folge von "Goodbye Deutschland" thematisiert. Fast alle deutschen Urlauber auf der beliebten Ferieninsel bekommen die Krise zu spüren. Zu Wort kamen in der Sendung unter anderem die Bodybuilder und Fitnessclub-Betreiber Andreas und Caro Robens. Ihr Studio mussten die beiden schließen. Sie nutzen die Zeit, um zu renovieren und so nach Öffnung der Lokalitäten neue Kunden anziehen und womöglich die Miete mindern zu können. 

Gastronomin Peggy Jerofke äußerte derweil die Hoffnung, ihren Betrieb im Juni wieder aufnehmen zu können. Auch sie und ihr Lebensgefährte Steff Jerkel plagen Existenzängste.

Nur die Webcam-Girls sind gefragt

Da können sich Janina und ihre Tochter Lisa Deijs über ihren unkonventionellen Berufsweg freuen. Eigenen Angaben zufolge haben sie vor der Krise rund 400 Euro am Tag verdient. Jetzt ist es sogar deutlich mehr – und die Arbeit keineswegs unangenehmer. "Die Leute, die jetzt in Quarantäne sitzen, die kommen jetzt auch einfach zum Kaffee trinken in die Webcam und ein Stückchen Kuchen zusammen essen", erzählen sie.

Aus der Not heraus hatte Mutter Janina mit dem Job vor der Webcam angefangen. Dass ihre Tochter nun ebenfalls so ihr Geld verdient, störte sie zu Beginn. "Das möchte man nicht unbedingt für sein Kind. Aber man möchte auch, dass sein Kind glücklich ist", sagte sie in einer früheren Sendung. 

Momentan dürften sich die beiden sogar glücklich schätzen – Existenzangst brauchen sie gerade nicht zu haben.

Quelle: TV Now

ls

Wissenscommunity