VG-Wort Pixel

Catch the Millionaire, Bachelor und Co. Das Nackt-Kalkül der Reality-Shows

Ob "Promi Big Brother", "Dschungelcamp" oder "Der Bachelor" - Reality-Shows sind für die Fernsehsender offenbar unverzichtbar im Kampf um die Zuschauer. Besonders erfolgreich sind dabei Formate, in denen die Kandidatinnen viel nackte Haut zeigen. Um sicher zu gehen, dass sich die Teilnehmerinnen möglichst oft von ihrer freizügigen Seite zeigen, setzen die Sender immer häufiger auf Pornostars und Teilnehmerinnen, die sich in der Vergangenheit mit unbekleideten Darstellungen nicht zurück gehalten haben. Micaela Schäfer beispielsweise hatte sich vor ihrer Auftritt im RTL-Dschungelcamp als Nackt-DJane einen Namen gemacht. Sat.1 wählte als Kandidatin von "Promi Big Brother" nicht nur Ex-Pornosternchen Mia Magma, die sich auch auf dem Cover des Herrenmagazins Penthouse freizügig gezeigt hat, der Münchner Sender ging auf Nummer sicher und nutzte zusätzlich die Werbekraft eines Playboy-Nacktshootings mit Teilnehmerin Janina Youssefian.
Auf das Erfolgsrezept freizügiger Teilnehmerinnen vertraut nun auch die zweite Staffel der Casting-Show "Catch the Millionaire". Ab dem vierten September kämpfen 18 junge Frauen um die Gunst von Peter, Paul und Marcel. Nur einer von ihnen ist aber ein echter Millionär. Im vergangenen Jahr hieß der wohlhabende Geschäftsmann, der sich erst am Ende der Staffel zu erkennen gab, Dennis Uitz. Und sie konnte ihn für sich gewinnen: Anastasiya Avilova. Sie ging als Siegerin aus dem Format hervor. Gehalten hat die Liebe nicht. Empfohlen hatte Anastasiya sich übrigens für die Show mit einem freizügigen Auftritt in der Bild.
Die erste Staffel lief mit verhaltenen Quoten. Nur zwölf Prozent der werberelevanten Zielgruppe sahen das Finale. Eine Quote, die es in der zweiten Staffel zu steigern gilt. Und dieses Mal dürfte es dem Format nicht an freizügigen Aufnahmen mangeln. Dafür wird wohl diese Kandidatin sorgen: Caren Christiansen ist 23 und hat bereits in einer Reihe von Pornofilmen mitgewirkt. Filme, die nichts der Fantasie überlassen.
Pornoproduzent und Witwer der verstorbenen Darstellerin "Sexy Cora", Tim Wosnitza, machte darauf auf seiner Facebookseite aufmerksam. Und das nicht ohne Hintergedanken. Er hatte Christiansen in dem Trailer der Sendung entdeckt. Er schreibt: "hat die nicht vor ein paar Monaten exklusiv für meine Produktion gearbeitet?!" Ein Link führt zu einer Internetseite, auf der man sich die Filme ansehen kann. Bessere Werbung für die Erotikfilme könnte es kaum geben. Und so freut sich Wosnitza auf Facebook: "Es gibt einfach Tage die sind besser als andere…"
Wie häufig sich Christiansen im TV von ihrer freizügigen Seite präsentiert, wird sich ab dem 4. September zeigen, dann startet die neue Staffel von "Catch the Millionaire". Doch ein Sender muss sich bei seinem neuen Reality-Format gar nicht erst um mangelnde nackte Haut sorgen - in der neuen RTL-Dating-Show "Adam sucht Eva - Gestrandet im Paradies" begegnen sich die Kandidaten ausschließlich nackt.
Mehr
Ob Promi Big Brother oder Dschungelcamp: Im Quotenkampf setzen Sender auf reichlich nackte Haut. Auch zum Start der neuen Staffel Catch the Millionaire darf der obligatorische Pornostar nicht fehlen.
Von Jan Augustiny

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker